Kreisliga-Fußballer haben neuen Trainer -  3 Abgänge

Frank Lampert übernimmt dieSG Rhoden

+
Frank Lampert wird Trainer der SG Rhoden/Schmillinghausen.

Rhoden – Rund eine Woche nach dem letzten Auftritt im Waldecker Pokal hat die SG Rhoden/Schmillinghausen die ersten Nägel mit Köpfen für die neue Saison gemacht: Frank Lampert wird als Trainer den künftigen Kreisligisten übernehmen.

Der 51-Jährige kommt aus Vellmar; dort habe er früher gespielt und im Jugendbereich als Trainer gearbeitet“, erklärte Stefan Bangert vom SG-Ausschuss. 

Durch eine Anzeige sei man auf Lampert gestoßen, der bei den Senioren zuletzt 2017/18 beim SV Mariendorf (Kreisliga C Hofgeismar) gearbeitet hat.

Mit Rhoden/Schmillinghausen soll er nun in der Kreisliga A nach dem freiwilligen Rückzug einen Neuaufbau starten, was angesichts von Abgängen und Langzeitverletzten nicht leicht werden dürfte. 

Zu den Abgängen zählen Nils Melcher und Torben Sinemus, die es zum FC Peckelsheim (Bezirksliga Höxter) zieht. Kevin von Thenen wechselt zur SG Scherfede/Rimbeck/ Wrexen.

Immerhin gibt es in Dominik Czock von der SG Obermeiser (KOL Hofgeismar/Wolfhagen) auch einen Neuzugang.

Kohaupt managt die Zweite

Darüber hinaus sind nun die Spieler der zweiten Mannschaft gefordert, die Lücken zu füllen. „Diese Truppe von 20 bis 25 Leuten bleibt so zusammen. Das hat auch mit der guten Arbeit von Trainer Michael Hoppe in den vergangenen Jahren zu tun“, sagt Bangert. Derzeit plane man für die Kreisliga B.

Hoppe hat aufgehört, für die Reserve hat die SG in Lars Kohaupt einen neuen Betreuer gefunden. „Er spielt verletzungsbedingt nicht und hat sich von selbst angeboten, was uns sehr gefreut hat“, so Bangert. (schä)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare