Carsten Laun und Waldemar Schubert wieder Spieler der "Ersten"

Frank Vester wird Trainer der SG Wildungen II

+
Der Neue in der Badestadt: Frank Vester coacht mit Beginn der Wintervorbereitung die SG Bad Wildungen/Friedrichstein II.

Frank Vester heißt der neue Trainer des Fußball-Kreisoberligisten SG Bad Wildungen/Friedrichstein II. Dies teilte SG-Vorstand Michael Neuhaus mit.

Bad Wildungen – Bisher hatten die Spieler Carsten Laun und Waldemar Schubert diese Aufgabe übernommen. Bei den Badestädtern war bereits im Oktober ein Übungsleiterwechsel erfolgt. Jörg Schäfer wurde bei der ersten Mannschaft in der Gruppenliga Nachfolger von Simon Lieber.

„Die Erklärung, warum Frank Vester hinzukommt, ist denkbar einfach“, sagte Neuhaus. „ Jörg Schäfer benötigt Carsten und ,Woody' (Schuberts Spitzname) als Spieler für die erste Mannschaft.“ Damit seien Fehlzeiten bei der Betreuung der "Zweiten" vorprogrammiert, die ebenfalls im Abstiegskampf stehe.

Zwei Spieler verlassen die SG

„Wir wollen mit beiden Teams die Klasse halten“, betonte Neuhaus. Frank Vester müsse auch nicht bei null anfangen. "Er ist den Spielern bekannt und genießt  das Vertrauen für das Ziel Klassenerhalt.“

In der Winterpause haben zwei Spieler die SG verlassen. Max Baust wechselt zurück zu seinem Heimatverein SG Wellen/Wega, Dashmir Elmazi zieht es zur SG Wesetal. 

Neuzugang aus Serbien in der Warteschleife

Neuzugänge sind laut Neuhaus noch nicht zu verzeichnen, die Spielberechtigung für einen serbischen Neubürger, Raif Bajrami, sei erst beantragt. "Wir hoffen aber auf die Rückkehr der Langzeitverletzten Tim Krollpfeiffer, Alen Muratovic und Kevin Wathling."

In die Vorbereitung auf die Rückrunde startet die SG am Freitag, 31. Januar. Geplant sind wöchentlich drei Trainingseinheiten mit Testspielen an den Wochenenden für beide Mannschaften, allesamt auf dem Kunstrasen in Altwildungen. 

Die Gegner der der "Ersten": TSV Spangenberg (KOL), VfL Biedenkopf (Gruppenliga), Melsunger FV (Verbandsliga), SG Neuental/Jesberg (KOL) und  VfL Kassel (Gruppenliga). Die Reserve testet gegen SV Balhorn (KOL), TSV Gemünden, TSV Ihringshausen, Domstadt Fritzlar (KLA) und FC Homberg II (alle Kreisliga A).

„Wir gehen mit beiden Mannschaften zuversichtlich in die Rückrunde, bauen auf eine gute Vorbereitung und auf die Rückkehr der verletzten Spieler", sagte der Sportliche Leiter Carsten Laun: "Das wird beiden Teams qualitativ gut tun.“ (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare