Gruppenliga: Pech für Arolsen/Landau bei den B-Junioren

Korbach gewinnt C-Jugend-Derby gegen Friedrichstein

Nur den Ball im Blick: Der zweifache Korbacher Torschütze Eric Fuchs und Pascal Camara von der C-Jugend der JSG Friedrichstein. Der TSV gewann das Derby mit 3:1.
+
Nur den Ball im Blick: Der zweifache Korbacher Torschütze Eric Fuchs und Pascal Camara von der C-Jugend der JSG Friedrichstein. Der TSV gewann das Derby mit 3:1.

Korbach. Wichtige Derbypunkte für die C-Junioren des TSV Korbach in der Gruppenliga. Sie setzten sich durch das 3:1 gegen die JSG Friedrichstein vom Tabellenende ab, während der Aufsteiger weiter auf den zweiten Saisonsieg wartet.

Einen Punkt in Wolfhagen gab es dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit für die Friedrichsteiner D-Junioren.

Pech für die B-Juniorenfußballer der JSG Bad Arolsen/Landau: Nach sechs Spielen mit teilweise deutlichen Niederlagen in der Gruppenliga war sie gegen den JFV Schwalm-Eder nah dran am ersten Punktgewinn, der mehr als verdient gewesen wäre. 

Auch der TSV Korbach musste sich knapp geschlagen geben. 

B-Jugend

Arolsen/Landau – Eder-Schwalm 0:1 (0:0). Die Heimelf zeigte im ausgeglichenen Spiel eine gute Einstellung, viel Einsatz und lieferte einen guten Kampf ab. Die größte Torchance entschärfte der Gäste-Torhüter, als er zunächst einen Fernschuss von Kevin Paskal abwehrte und dann auch den Nachschuss. 

Gleich nach dem Seitenwechsel fiel der Treffer des Tages durch Darius Diehl, der eine schöne Kombi verwertete. Danach verflachte die Partie. In der Schlussoffensive hatte Arolsen/Landau eine Riesenchance zum Ausgleich, aber der flach geschossene Freistoß passierte Freund und Feind. 

KSV Baunatal – TSV Korbach 2:1 (1:0). In einem temporeichen Spiel setzte Baunatal die Gäste von Beginn an unter Druck und erzwang so immer wieder leichte Fehler. Trotzdem bekamen die Korbacher ihre Einschussmöglichkeiten, die zunächst ungenutzt blieben. 

Einen Abstimmungsfehler in der TSV-Abwehr nutzte der KSV zur Führung (32.). Nach der Pause lief es für Korbach besser, aber aus stark abseitsverdächtiger Positionfuiel das 2:0 (68.). Der TSV zeigte Moral und kämpfte, aber mehr als der Anschlusstreffer von Yasin Dogan (72.) war nicht drin. 

C-Jugend

TSV Korbach – JSG Friedrichstein 3:1 (1:0). Korbach landete einen verdienten Sieg im Derby und konnte damit ein Stück weit die eigene Verunsicherung der letzten Wochen abschütteln. Mit dem Wind im Rücken agierten die Gastgeber in der ersten Hälfte überlegen und hätten höher führen müssen. Sie scheiterte jedoch oft am guten Friedrichsteiner Torhüter Daniel Mazaev. Beim 1:0 (19.) durch Eric Fuchs unterlief dieser jedoch eine Hereingabe, sodass der Schütze frei einköpfen konnte.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie offener, die Gäste agierten mit langen Bällen. Die nächsten Treffer erzielten jedoch die Kreisstädter. Nach einer schönen Kombi machte es Arthur Trostin besser als bei zwei Möglichkeiten in Halbzeit eins und schloss zum 2:0 ab (37.). Das 3:0 fiel aus kurzer Distanz, Fuchs reagierte am Schnellsten.

Die Schlussphase gehörte dann den Gästen, die nicht aufgaben. Mehr als das schön herausgespielte Tor von Alberin Saradni (64.) sprang jedoch nicht heraus.

D-Jugend

FSV Wolfhagen – JSG Friedrichstein 2:2 (1:0). In der Tabelle finden sich die beiden nachbarschaftlich auf Augenhöhe wieder, so war es auch nicht verwunderlich, dass die Partie mit einem gerechten Remis endete. Gegen die zweikampfstarken FSVler hatten die Gäste zunächst ihre Schwierigkeiten, auch weil sie nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnten. Halbherzige Aktionen verhalfen dem FSV zu etlichen Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. So musste ein Eigentor der Friedrichsteiner zur Führung für den FSV herhalten.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gäste erheblich, glichen zunächst durch Gafhur Kasimi aus (34.) und gingen durch einen Konter von Lukas Thomoglu sogar in Führung (45.). Doch nur drei Minuten später der Ausgleich zum 2:2-Endstand. Danach gab es noch weitere Möglichkeiten hüben wie drüben, aber keine Treffer mehr. (dv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare