Fußball-Hallenturnier in Mengeringhausen

Bad Arolsen wird Dritter vor Rhoden

Zur einer Grätsche angesetzt: Markus Melcher (links, Rhoden/Schmillinghausen) versucht den Bad Arolser Kevin Sobotta zu stoppen. Foto: Artur Worobiow

Mengeringhausen. Fußball-Verbandsligist CSC 03 Kassel wurde seiner Favoritenrolle durch den 3:1-Finalsieg Sieg über Gruppenligist SG Brunslar/Wolfershausen beim Hallenturnier in Mengeringhausen gerecht.

Im kleinen Finale spielten die beiden Kreisoberligisten TuS Bad Arolsen und SG Rhoden/Schmillinghausen die beste Waldecker Mannschaft unter sich aus. Nachdem es nach der regulären Spielzeit 1:1 gestanden hatte, setzte sich der TuS nach Neunmeterschießen mit 6:5 durch.

Im Finale brachte Marcel Mand Kassel nach vier Minuten mit 1:0 in Front, zwei Minuten später erhöhte Florian Steinhauer auf 2:0, bevor in der sechsten Minute auch Karim Kouay noch traf. Brunslar gab sich aber keineswegs geschlagen, sondern verkürzte in der achten Minute durch Lukas Tippel auf 1:3. Zwei Minuten später schoss SG-Akteur Yannick Grenzebach bei seiner Gelegenheit zum Anschlusstreffer über das Tor, während David Simoneit im Gegenzug das 4:1 verpasste.

TuSpo: Aus nach Vorrunde

Titelverteidiger und Ausrichter TuSpo Mengeringhausen war bereits in den Gruppenspielen ausgeschieden. „Unsere Leistung hat gestimmt, aber wir haben das Abschlusspech aus der Runde wohl in die Halle mitgenommen“, brachte Schriftführerin Christina Nebel die Gründe für das frühe Aus der in einer guten Besetzung angetretenen Gastgeber auf den Punkt.

TSV Korbach tritt nicht an

Mitfavorit TSV/FC Korbach hatte kurzfristig abgesagt, weil die Kreisstädter keine Mannschaft stellen konnten. In den Gruppenspielen wie auch in den Halbfinalen hatten sich die jeweils klassenhöheren Mannschaften durchgesetzt. Kassel schlug im Semifinale Bad Arolsen mit 3:0. Als Zweiter der stärkeren Gruppe A konnte die SG Rhoden/Schmillinghausen Favorit Brunslar/Wolfershausen während der regulären Spielzeit Paroli bieten. Das Ergebnis von 1:1 machte die Entscheidung im Neunmeterschießen erforderlich, das dir Nordwaldecker mit 3:4 verloren.

Zum besten Spieler des Turniers wurde Karim Kouay (CSC) gewählt. Der erfolgreichste Torschütze mit sieben Treffern war sein Mannschaftskamerad Florian Steinhauser. Als bester Schlussmann wurde Christian Graute (Rhoden/Schmillinghausen) ausgezeichnet. (ahi)

Fußballturnier Mengeringhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare