1:3 gegen einen SV Neuhof, der eine Stunde nur zu Zehnt war 

Willingen verliert in Überzahl

Neuhof. Der SC Willingen ist aus dem Takt geraten: Mit 1:3 beim SV Neuhof quittierte die Mannschaft von Uwe Schäfer die zweite Auswärtsniederlage hintereinander, bleibt in der Tabelle der Verbandsliga Nord aber Fünfter. 

Die Gastgeber gingen früh durch zwei sauber herausgespielte Tore nach vorn: Das 1:0 in der 6. Minute legte sich Torschütze Marko Curic selbst auf, indem er mit Mateo Duvnjak Doppelpass spielte.  Auch das 2:0 war schön herausgespielt. Diesmal narrten Radek Görner und Nikolcho Gorgiev den Gegner. Görner tanzte dann freistehend SCW-Keeper Yannick Wilke aus.

Die Partie schien zu kippen, als Duvnjak nach einer "Notbremse" gegen Matthias Bott die Rote Karte sah (33.). Acht Minuten später brachte Daniel Butterweck die Gäste heran, als er einen Freistoß von Jan-Henrik Vogel über die Linie drückte. 

Der SCW vergab danach drei, vier prima Tormöglichkeiten. Die Quittung servierte der eingewechselte Antonio Antoniev zum 3:1-Siegtreffer acht Minuten vor dem Anpfiff. Schon am Mittwoch haben die Upländer die Gelegenheit zur Revanche. (Ralph Kraus)    

Rubriklistenbild: © Manfred Niemeier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare