Viertelfinale ausgelost - Ein Kreisligist beim Endspieltag am 10. Juni dabei

Waldecker Pokal: Kracher am Oberbach

+
Ein Händchen für die Kreisligisten: Carsten Hohmann und Peter Bauschmann nach der Auslosung der Viertelfinals im Waldecker Pokal.

Korbach. Die Kreisliga wird am Finaltag des Waldecker Pokals in diesem Jahr in Sachsenberg definitiv vertreten sein. Das ist ein Ergebnis der Auslosungen der Viertelfinal-Partien am Montagabend in Korbach.  

Carsten Hohmann, Bereichsleiter Firmenkunden des Wettbewerb-Sponsors Waldecker Bank, loste gemeinsam mit Kreisfußballwart Peter Bauschmann das Duell zwischen der SG Eppe/Nieder-Schleidern und dem TuS Usseln aus, beides führende Mannschaften der Kreisliga A. Es geht ebenso wie die anderen drei Partien am Ostermontag (2. April) über die Bühne.

Auch ein B-Liga-Verein könnte den Sprung nach Sachsenberg schaffen: Der TSV Odershausen müsste dafür allerdings den zwei Klassen höheren TSV Berndorf besiegen. Die Knüller in der Runde der letzten acht bilden die beiden Kreisoberliga-Vergleiche: Titelverteidiger SG Höringhausen/Meineringhausen muss am Oberbach beim TSV Altenlotheim antreten. Vorjahresvize SG Adorf/Vasbeck bekam ein Heimspiel zugelost, Gegner ist die FSG Ederbringhausen/Buchenberg. 

Die Halbfinals sind noch nicht terminiert. Die Endspiele (Senioren und Frauen) werden am 10. Juni ausgetragen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare