Futsal: Juniorinnen der JSG verweisen Landau auf Platz zwei

Edersee gewinnt dritten Titel bei der Hallen-Kreismeisterschaft

+
Verdienter Hallenkreismeister: JSG Edersee. Sonja Kleine (Sparkasse, hinten links) gratulierte dem Siegerteam mit (hinten von links) Johanna Gutmann, Emily Henkler, Jette Schieferdecker, Trainer Björn Hasecke sowie (vorn von links) Neele Henkler, Katharina Kamp, Vanela Schvarcz und Lea Gernandt. 

Korbach – Quasi Erfolg auf der ganzen Linie: Die JSG Edersee holte sich auch bei den B-Juniorinnen den Hallenkreismeistertitel im Futsal.

Wie bei den C-Mädchen wurde auch im ältesten Jahrgang des weiblichen Nachwuchses mit Hin- und Rückrunde gespielt. Mit vier Punkten Vorsprung aus dem ersten Spieltag im Dezember, vor dem TSV Flechtdorf startete Edersee ins Turnier.

Das 3:0 zum Turnierauftakt gegen Flechtdorf legte den Grundstein zum Erfolg. Emily Henkler, Johanna Gutmann und Jette Schieferdecker erzielten die Tore. Mit dem etwas glücklichen 0:0 gegen eine starke Mannschaft aus Landau/Wolfhagen konnte die JSG Edersee sehr gut leben. 

Edersee vorzeitig am Ziel

Bereits nach dem dritten Spiel des Tages – ein 0:0 zwischen Landau und Flechtdorf – stand der Titel für sie fest. Aus den letzten zwei Spielen holte Edersee drei weitere Punkte und lag mit insgesamt 15 Zählern vor Landau/Wolfhagen mit elf. Flechtdorf verbuchte fünf Zähler. 

Trainer Björn Hasecke war sehr glücklich über den Titel, zumal es für ihn der erste ist. Sein Team kassierte in Hin- und Rückrunde nur zwei Gegentore.

Die spielstarke MSG Landau, die in der Rückrunde die meisten Zähler einfuhr, fährt ebenso wie der Meister zur Regionalmeisterschaft am 10. Februar in Calden. (jow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare