Ab der kommenden Saison

Fynn Butterweck verlässt SG Goddelsheim und wechselt zum SC Willingen 

Fynn Butterweck
+
Fynn Butterweck trägt in der kommenden Saison das Trikot des SC Willingen.

Schon in der Winterpause stellt der Fußball-Verbandsligist SC Willingen die Weichen für die kommende Saison und vermeldet in Fynn Butterweck den ersten Neuzugang für die Spielzeit 2021/2022.

Willingen/Lichtenfels – Dies teilte der Sportliche Leiter Hubertus Albers auf Anfrage mit. Damit setze der Verein seinen Vorsatz, auf junge Spieler aus der Region zu setzen fort.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler kommt vom Gruppenligist SG Goddelsheim/Münden. Dort ist man natürlich enttäuscht, diesen Spieler zu verlieren. „Uns tut der Weggang von Fynn natürlich weh“, sagt Karl-Reinhard Grosche. Aber er könne natürlich verstehen, dass Butterweck diese höhere sportliche Herausforderung für sich suche. Der Goldhäuser spielte in der Jugend für die JSG Lichtenfels, aber auch für den TSV Korbach und kickte von 2013 bis 2015 für den SC Paderborn. Butterweck trifft beim SC Willingen auch auf einige bekannte Gesichter wie Jerome Löber oder Nick Bärenfänger, die er aus der Jugendfußballzeit kennt.

„Ich möchte meinen Platz im Team erobern und Stammspieler werden und freue mich auf die SCW-Familie“, formuliert der 20-Jährige selbstbewusst seine Ziele. Auf der Sechser-Position fühlt er sich am wohlsten, allerdings hat aber auch schon seine offensiven Qualitäten in der Vergangenheit unter Beweis gestellt.

Der nächste Schritt in eine höhere Spielklasse komme für ihn zur rechten Zeit, meinen die Trainer Rainer Schramme und Dardan Kodra, die auf Talente aus den eigenen Reihen und der Region setzen, die sich mit dem SCW identifizieren.  rsm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare