SG Goddelsheim/Münden verdienter 3:0-Sieger beim Verbandsliga-Absteiger Melsunger FV

Mirco Grosche trifft beim Auswärtscoup doppelt

+
Doppeltorschütze: Mirco Grosche (links, hier gegen den Volkmarser André Kuhaupt) sicherte der SG Goddelsheim/Münden den ersten Auswärtssieg.

Goddelsheim. Das war ein Ausrufezeichen! Mit 3:0 (0:0) landete der Waldecker KOL-Vizemeister SG Goddelsheim/Münden beim Verbandsliga-absteiger Melsunger FV den ersten Auswärtssieg in der Gruppenliga Kassel und steht zumindest bis Sonntag auf Rang drei.

Obwohl fünf Stammkräfte bei den Gästen in der Offensive fehlten, war der Auswärtserfolg keineswegs unverdient. Im ersten Abschnitt hatte Melsungen durch Mario Kilian ein Chancenplus, doch die Querlatte (13.) oder der überragende Gästekeeper Manuel Mitze verhinderten einen möglichen Rückstand. 

Die erste Chance der Partie für die Lichtenfelser hatte Sven Reppert (3.) doch er wurde in letzter Sekunde gestört. Die Spielgemeinschaft brillierte mit einer Viererkette, die mit zunehmender Spieldauer immer weniger Chancen der Hausherren zuließ.

Im zweiten Abschnitt kamen dann binnen sechs Minuten die Gäste auf die Siegerstraße. Einen Konter schloss Eike Stracke (51.) zum 0:1 ab, nur eine Minute später erhöhte Mirco Grosche auf 0:2. Abermals Grosche mit einem herrlichen Drehschuss (57.) sorgte mit dem 0:3 für die Entscheidung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare