Fußball-Verbandsliga: Korbacher B-Jugend holt sich ersten Zähler der Saison

Gruppenliga: JSG Edersee bietet Spitzenreiter Söhre Paroli

Er weiß, wo das Tor steht: Joseph Momodu traf zweimal beim 6:3 der Friedrichsteiner D-Jugend gegen Wolfhagen. Das Bild ihn im Spiel gegen CSC Kassel.
+
Er weiß, wo das Tor steht: Joseph Momodu traf zweimal beim 6:3 der Friedrichsteiner D-Jugend gegen Wolfhagen. Das Bild ihn im Spiel gegen CSC Kassel.

Korbach – Die B-Jugendfußballer des TSV Korbach haben in der Verbandsliga den ersten Punkt beim 2:2 in Schwalmstadt ergattert. Zwei Siege fuhren die heimischen Gruppenliga-Jugendfußballer am Wochenende ein. Sie gelangen der D-Jugend der JSG Friedrichstein und der B-Jugend der JSG Twistesee.

Verbandsliga

Schwalmstadt -Korbach 2:2. (1:0) - Der TSV Korbach hat im dritten Saisonspiel der B-Jugend-Verbandsliga seinen ersten Punkt geholt. Allerdings wurde das 2:2 beim FC Schwalmstadt auch teuer erkauft, denn Dino Babovic zog sich ohne Fremdverschulden eine schwere Fußverletzung zu und wurde noch am gleichen Abend operiert.

Die Korbacher gerieten durch ein Tor von Karlos Klug (17.) in Rückstand und liefen diesem in der ersten Halbzeit hinterher.

Nach dem Seitenwechsel trat eine andere Korbacher Mannschaft auf. Sie erspielte sich Torchancen und die zweite saß. Der starke Pascal Imöhl schickte Dino Babovic (48.) und der traf aus 20 Metern unter die Latte zum Ausgleich.

Nach einer Kombination über Daniel Blum, Jerry Schmidt und Max Henricy kam der Ball zu Eldon Cenaj (62.), der das 2:1 erzielte. Doch der TSV musste noch den Ausgleich durch Daniel

Gruppenliga

D-Jugend

Wolfhagen - Friedrichstein 3:6 (2:4). Die Gäste lagen nach Treffern von Mohammad Ahmadi bereits nach fünf Minuten mit 2:0 vorn. Doch der FSV kam besser ins Spiel. Allein Torhüter Samid Binjos war es zu verdanken, dass die Führung Bestand hielt. Er parierte in fünf Ein-zu-Eins-Situationen. Während die JSG durch eine Zeitstrafe in Unterzahl war, kam Wolfhagen durch zwei Treffer von Efe Demirtas zum Ausgleich.

Die Gäste fingen sich aber wieder Joseph Momodu und Hannes Wickert stellten den alten Abstand wieder her (2:4). Nach dem Wechsel hatten die Badestädter wieder alles im Griff. Ivan Ahmad und erneut Momodu erhöhten auf 2:6. Thorben Seidel verkürzte noch auf 3:6.

Hessen Kassel - Korbach 2:2 (0:2). Der TSV Korbach fand gut in die Partie und Kirill Rjasanovic nutzte ein Missverständnis zwischen KSV-Keeper und einem Verteidiger zum 0:1. Danach kam Kassel besser ins Spiel, den nächste Treffer erzielten jedoch die Gäste, als Rjasanovic von der Mittellinie allein auf das KSV-Tor zulief und einnetzte. Nachdem dem Seitewechsel kam Kassel durch einen Freistoß schnell zum Anschluss.

Nur vier Minuten später gab es einen strittigen Strafstoß, den Mats Schönewolf mit seinem zweiten Treffer zum Ausgleich verwandelte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung um einen starken Torhüter Münnich verdiente sich Korbach den Punkt.

C-Jugend

Söhre - Edersee 2:2 (2:2). Mit einer gerechten Punkteteilung trennte sich der Gast vom Tabellenführer. Mit einem Distanzschuss von Luca Kalabis, der im Torwinkel des JFV-Gehäuses einschlug, ging Edersee früh in Führung. Diese hielt jedoch nur zwei Minuten, Luca Menne konnte ein schönes Zuspiel veredeln. Der gleiche Spieler (20.) erhöhte auf 2:1. Edersee kam zum Ausgleich durch Arash Nazeri.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, aber es wollte kein Treffer mehr gelingen. Kurios: der als Zuschauer mitgereiste Schiedsrichter Ansgar Ehringhausen aus Fürstenberg sprang für den nicht angetretenen offiziellen Schiedsrichter ein und machte seine Sache gut.

Homberg - Mengeringhausen 3:1 (1:1). Ein Spiel mit zwei Gesichtern. Der TuSpo musste kurzfristig Ausfälle kompensieren und fand nicht ins Spiel. Folge war das 1:0 durch Filip Iliev (8.). Homberg erspielte sich weitere Möglichkeiten, ließ diese aber aus. Das 1:1 fiel nach einer Ecke durch Pelle Findler.

Nach dem Seitenwechsel und Umstellungen kam Mengeringhausen besser ins Spiel. Pech in der 66. Minute, ein Strafstoß für den TuSpo rauscht über die Querlatte. Fast im Gegenzug die erneute Führung der Gastgeber. Mit einem Doppelpack von Lukas Bart (67./70.) entschied Homberg das Spiel zu seinen Gunsten.

B-Jugend

Vellmar II - Twistesee 1:2 (0:1). Es war ein hartes Stück Arbeit für das JSG-Team bis der Sieg unter Dach und Fach war. Im ersten Durchgang waren die Gäste das bessere Team und sie erspielten sich gute Torchancen, ließen die meisten aber aus. Nur Leonard Tangel traf per Kopf nach einer Ecke von Karl Wilke. In der zweiten Hälfte trat der OSC aggressiver auf und agierte oft mit langen Bällen. Der Ausgleich fiel fast aus dem Nichts, aber die JSG Twistesee fand dann wieder in die Spur zurück, verschoss jedoch einen Strafstoß. Auch das steckten sie weg, spielten weiter auf Sieg und hatten Erfolg. Jeremy Viering netzte einen Freistoß aus 22 Metern in den Winkel.

A-Jugend:

Lichtenau/Großalmerode - TSV Korbach 5:4 (3:3). Die Korbacher mussten das Spiel mit einigen ungünstigen Vorzeichen antreten, unter anderem verletzte sich vorher Keeper Sören Beckmann und mangels Alternativen musste Feldspieler Henry Lenz das Tor hüten.

Der TSV begann deshalb verunsichert und produzierte einige ungewohnte Fehler.

Nach drei Minuten führte ein solcher Fehler zum 1:0 für den JFV. Nach diesem Weckruf begann der TSV endlich Fußball zu spielen. Der Lohn: zwei Treffer von Agon Gashi. Danach übertrieb der TSV das Einzelspiel, ein Ballverlust führte zum Ausgleich.

Es ging zerfahren weiter und Korbach musste ständig einem Rückstand hinterlaufen. Es erzielte Philipp Triller die erneute JFV-Führung, die Leotrim Aliqki mit einem Freistoßtreffer wieder ausglich, dann egalisierte Eric Fuchs die Führung der Heim-Elf. Aber als sie erneut in Führung ging, kam kein Korbacher Ausgleich mehr, auch, weil JFV-Keeper David Mezler mit einer Superparade gegen Eric Fuchs klärte.  dv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare