Hallenkreismeisterschaft: Schön und Co. besiegen Volkmarsen II in der Schlussphase

D-Jugend: Starke Torhüter und Meisterehren für Korbach II

+
So ist das nun mal: Während die einen enttäuscht, jubeln die anderen über den Meistertitel; in diesem Fall das D-Jugendteam des TSV Korbach II.

Korbach. Die D-Juniorenfußballer des TSV Korbach haben sich den Titel des Hallenkreismeisters im Futsal gesichert. In einem spannenden Finale gewann der Gruppenligist am Sonntagabend in der Hauergroßsporthalle mit 2:0 gegen den VfR Volkmarsen.

Korbach II gegen Volkmarsen II hieß das Finale, das vor allem im Zeichen der beiden überragenden Torhüter stand. Lasse Häring (VfR) und Lucas Schön sorgten lange Zeit dafür, dass die Null stand. Bis zur zehnten Minute zeigten beide Keeper tollen Paraden. Das Endspiel war bis zu diesem Zeitpunkt jederzeit offen.

Ab der elften Minute nahm es so richtig Fahrt auf. Jeremy Schmidt brachte Korbach in Front. Volkmarsen steckte nicht auf und hatte durch Till Rehrmann gleich eine doppelte Einschussmöglichkeit, doch Torhüter Schön klärte glänzend. In der 12. Minute erhöhte Daniel Blum auf 2:0. Der Nachwuchs der Kugelsburgstädter kämpfte unverdrossen, doch 23 Sekunden vor dem Abpfiff zerstörte das 3:0 durch Luis Kalny auch die letzten Hoffnungen.

„Wir sind unheimlich schwer ins Turnier gekommen. Nach der 0:2 Auftaktniederlage gegen Mengeringhausen II gab es in der Kabine eine Standpauke. Danach steigerte sich das Team von Spiel zu Spiel“ beschrieb TSV-Trainer Mario Fritsch den Turnierverlauf des neuen Titelträgers.

Beide Mannschaften standen sich bereits in der Vorrunde gegenüber, auch dort siegte Korbach mit 2:1. Kuriosität am Rande: Nach dem 5:0-Erfolg des VfR Volkmarsen II über den TuSpo Mengeringhausen ermöglichte das Schmermund-Team in letzter Minute das Weiterkommen des späteren Meisters TSV Korbach II.

Korbach gegen Volkmarsen hieß es auch schon im Halbfinale. In das war das VfR-Team I als Gruppensieger eingezogen. Mit 0:3 schied es dann aus, wenngleich die Niederlage zu hoch ausfiel. Eldon Cenaj (2) und Daniel Blum schossen den Erfolg heraus. Die zweite VfR-Mannschaft setzte sich im zweiten Vorschlussrundenspiel gegen die JSG Edersee mit 2:0 durch. Beide Treffer erzielte Laurin Schön.

Beide Finalisten vertreten Waldeck bei den regionalen Meisterschaften am 17. Februar in Homberg/Efze. (bb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare