Hallenkreismeisterschaft am 27. Januar in Korbach

Hallensaison der Fußball-Frauen geplant - immer weniger Juniorinnen

+
Unterm Dach: Ende Januar findet die Hallenmeisterschaft der Frauen statt. Dann wird’s auch wieder das ein oder andere Siebenmeter-Schießen geben; wie hier im Finale 2018 – Lisa Fritze (Anraff) scheitert an Flechtdorfs Torhüterin Verena Emde.

Korbach. Während draußen auf den kühlen Plätzen die letzten Spiele der Fußballfrauen laufen, hat der Kreis Waldeck die Weichen für die Hallenrunde gestellt.

Diese sieht für die Frauen die Hallenkreismeisterschaft als Höhepunkt, die Ende Januar in Korbach stattfindet. Für die Juniorinnen wird es eine kurze Saison.

Immer weiter zurück geht die Zahl der Mädchenmannschaften, wie die Verantwortlochen um Kreisfrauenreferentin Gudrun Biederbick und Klaus Schlömp (Vize-Kreisjugendwart und Kreismädchenreferent) bei der Vereinsvertretersitzung vorige Woche in Korbach feststellten. Nur noch drei Vereine überhaupt stellen Mannschaften von den D- bis zu den B-Juniorinnen.

Lediglich acht Mannschaften kämpfen insgesamt um Siegprämien und die Qualifikation für die Anfang Februar stattfindenden Regionalmeisterschaften. Der SV Anraff und die JSG Rhena haben wie auch draußen kein Mädchenteam mehr gemeldet. Schlömp appellierte an die Vereine, die Jugendarbeit bei den Mädchen zu verstärken, damit weiterhin eigene Kreismeisterschaften ausgetragen werden können.

Toptrio in einer "Todesgruppe"

Die Frauen werden die Hallenkrone 2019 am 27. Januar in Korbach ausspielen. Ausrichter ist Vorjahres-Titelträger TSV Flechtdorf. Zehn Mannschaften sind dabei – Landau/Wolfhagen tritt mit einer zweiten an, der SV Battenhausen ist dafür nicht mit von der Partie. Die Auslosung der beiden Vorrundengruppen verursachte bereits Vorfreude. Mit dem SV Anraff, der SG Landau und dem TSV Korbach sind drei der Favoriten in einer Gruppe – zusammen mit Titelverteidiger Flechtdorf.

Folgende Vorrundengruppen wurden ausgelost: Gruppe A: SG Landau/Wolfhagen, SV Anraff, TSV Flechtdorf, TSV Odershausen, TSV Korbach Gruppe B: SG Landau/Wolfhagen II, SV Anraff II, TSV Flechtdorf II, TV Rhoden, VfR Volkmarsen Die Spiele in der in der Sporthalle der Kreisberufsschule sollen um 10 Uhr beginnen.

Entscheidung an zwei Tagen

Erstmals seit langem werden die Titel der Mädchen nicht mehr an einem Tag vergeben. Die C-Juniorinnen spielen während des Turniers der Jungen am 16. Dezember in Volkmarsen die Vorrunde, die B-Juniorinnen spielen am selben Tag im Edertal ihre Hinspiele. Die Entscheidung (Rückrunde) fällt dann am 26. (C-Juniorinnen) bzw. 27. Januar (B) in Korbach.

In diesen beiden Altersklassen bilden jeweils die JSG Edersee, die MSG Landau/Wolfhagen und der TSV Flechtdorf das Teilnehmerfeld. Bei den D-Juniorinnen machen die JSG Edersee und die MSG Landau/Wolfhagen den Sieg unter sich aus. Sie spielen während des Damenturniers ihren Meister aus; zwischen den Finalspielen um Platz drei und Platz eins.

Eines bleibt unverändert: die Unterstützung durch heimische Kreditinstitute. Biederbick und Schlömp sprachen ihnen großen Dank aus. Die Waldecker Bank sponsert das Frauenturnier, die Sparkasse die Jugend. (bjh) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare