Jeremy Viering entscheidet Topspiel

B-Junioren-Gruppenliga: Twistesee besiegt Hessen Kassel II

Szene aus dem Jugendfußball: Im Vordergrund stoppt liegend ein Spieler seinen Gegner beim Schussversuch, im Hintergrund zwei weitere Spieler.
+
Fußball unter Wintersonne: Tobias Siebert vom TSV Korbach (links) wird von Ramon Hilberg (Schauenburg/Emstal) gestoppt.

Zwei Waldecker Juniorenteams haben sich mit starken Ergebnissen in die Winterpause der Fußball-Gruppenligen verabschiedet.

Korbach - Die A-Jugend des TSV Korbach verkürzte mit einem 4:0-Heimsieg ihren Rückstand auf Spitzenreiter OSC Vellmar auf einen Punkt. Die B-Jugend der JSG Twistesee gewann das kurzfristig neu angesetzte Verfolgertreffen mit dem KSV Hessen Kassel II mit 1:0 und ist ebenfalls Zweiter.

A-Jugend-Gruppenliga

Korbach – Schauenburg/Emstal 4:0 (2:0). Ein völlig verdienter Erfolg für Korbach. Dass er nicht noch deutlicher ausfiel, lag am schwer zu bespielenden Platz, der wenig Kombinationsfußball zuließ, eigenem Chancenwucher und an gut verteidigenden Gästen. Mit einer Einzelaktion brachte Eric Fuchs seine Farben in der 10. Spielminute mit 1:0 in Führung.

Der TSV-Elf merkte man in der Folge die vielen Einsätze bei Senioren und im eigenen Team an. Das 2:0 fiel kurz vor der Pause (41.), Niklas Nowotny schloss eine schöne Kombination ab. Im gleichen Modus ging es nach der Pause weiter, Fuchs netzte per Flugkopfball den Freistoß von Nowotny zum 3:0 ein (55.).

Trainer Volker Schnatz wechselte nun fleißig durch, was den Spielfluss hemmte. Mit zunehmender Dauer sehnten seine Spieler den Abpfiff und die Winterpause herbei. Kurz vor dem Abpfiff trotzdem noch ein schöner Treffer: Leotrim Aliqki eroberte sich den Ball am eigenen Strafraum, durchquerte das Mittelfeld und zog aus 25 Metern zum 4:0 ab (87.).

B-Jugend-Gruppenliga

Twistesee – Hessen Kassel II 1:0 (0:0). Mit dem Sieg über den Favoriten zog Twistesee auch in der Tabelle am KSV vorbei und überwintert hinter dem KSV Baunatal II auf Rang zwei. Der Tross der Gäste war wenig begeistert, ihre Mannschaft auf dem Bad Arolser Hartplatz zum Spitzenspiel antreten musste. Trotzdem hatten diese ein Übergewicht, schaffte es aber nicht, JSG-Torhüter Lasse Häring zu überwinden. Auf der anderen Seite besaß Twistesee auch ein, zwei gute Möglichkeiten.

Nach der Pause zunächst das gleiche Bild – bis zur 54. Minute. Dann brachte Jeremy Viering aus dem Halbfeld ein scharf getretenen Freistoß vor das Tor, der Ball flog an allen Spielern vorbei um 1:0 in die Maschen. In der Folge verstärkten die Kasseler ihre Bemühungen, hatten auch ein Chancenplus, aber Keeper Häring und die starke Defensive der JSG ließen den Ausgleich nicht zu.

Auf zwischenzeitliche Scharmützel reagierte Schiedsrichter Andreas Beyer gut und leitete die Partie souverän. Die JSG ließ in der Schlussphase noch ein, zwei Konterchancen aus, ehe sie den Sieg feiern konnte. (dv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare