Gruppenliga: Derby-Klassiker zwischen TSV Altenlotheim und TSV/FC Korbach

Favoritenrolle ist klar verteilt

+
Der Derby-Klassiker zwischen dem TSV Altenlotheim und dem TSV Korbach lebt wieder auf. Das Bild zeigt eine Szene aus der Saison 2014/15. Der Korbacher Marcel Bangert (links) und Marc André Garthe gehen in diesem Duell zu Boden.

Altenlotheim. Für den Trainer des Außenseiters ist es das leichteste Spiel der Saison, für den Amtskollegen des Spitzenreiters eine schwere Aufgabe.

Das punktlose Gruppenliga-Schlusslicht TSV Altenlotheim erwartet am Samstag (16 Uhr) den verlustpunktfreien Spitzenreiter TSV/FC Korbach. Also alles klar am Oberbach? Für Günther Eisenmann, Coach des Gastgebers, schon. „In der momentanen Lage ist Korbach der beste Gegner für uns, denn unsere Chancen tendieren gegen null. Allerdings wollen wir uns auch nicht abschießen lassen.“

Während für Eisenmann die Rollen in diesem Spiel eindeutig verteilt sind, sieht das sein Gegenüber aus Korbach nicht so klar, obwohl Jörg Büchse sagt: „Natürlich müssen wir bei dieser Tabellenkonstellation die Favoritenrolle annehmen." (bb/rsm) 

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare