Entscheidungen im Waldecker Fußball im Überblick

KOL-Meister: Mengeringhausen fängt Goddelsheim noch ab

+
Da spritzt der Meistersekt: Mengeringhausens Spieler duschen Trainer Hansi Kempf.

Goddelsheim/Mengeringhausen. Mit einem Führungswechsel am letzten Spieltag endete die Saison der Kreisoberliga. Goddelsheim/Münden verlor gegen die FSG Buchenberg, Mengeringhausen feiert die Meisterschaft.

Rund eine Stunde lang stand die SG Goddelsheim/Münden an diesem Samstag in der Gruppenliga. Nach nervösem Beginn führten die Lichtenfelser gegen die hochmotivierte FSG Ederbringhausen/Buchenberg nach 51 Minuten mit 1:0, und die Mengeringhäuser warteten gegen Höringhausen/Meineringhausen noch auf ihr erstes Tor.

Um 17.41 Uhr sah die Welt ganz anders aus. Zum zweiten Mal waren in Goddelsheim die Gäste in Führung gegangen, Sekunden vor dem Buchenberger 3:2 hatten Goddelsheim einen Elfmeter an den Pfosten gesetzt. 

Beinahe zeitgleich glich "Hö/Mei" an der Hagenstraße aus. Doch aus dem Anstoß machte der TuSpo durch Pascal Löhndorf das 2:1 und ließ sich den Heimsieg nicht mehr nehmen. Die Korken konnten doch noch knallen.

In Goddelsheim kämpften die Gastgeber hingegen vergebens und kassierten sogar noch das 2:4. Die Enttäuschung saß tief, zumal die Aufstiegsrunde ein schwacher Trost und ein ganz schweres Unterfangen ist.

Die weiteren Entscheidungen des letzten Spieltages:

Kreisoberliga:

Blau-Gelb Korbach muss doch in die Relegation nach unten. Nachdem Ense/Nordenbeck (3:1 in Berndorf) und Eintracht Edertal (9:2 gegen Korbach II) gewannen, reichte Blau-Gelb ein 2:2 gegen die SG Edertal nicht.

Kreisliga A: Die Reserve des TSV Altenlotheim muss in der Relegationsrunde nachsitzen. Ihr half dabei auch nicht das 3:3 bei der SG Hesperinghausen/Helmighausen/Neudorf, da sich der TSV Ehringen knapp mit 2:1 gegen die SG Lelbach/Rhena behauptete. Die SG Rhoden/Schmillinghausen II rettete sich durch das 2:2 bei dem bereits als Absteiger feststehenden TSV Odershausen. 

Kreisliga B: Die letzte Entscheidung fiel zugunsten des SV Braunau. Der setzte sich 1:0 gegen Arolsen II durch, verwies Ense/Nordenbeck II (2:8 in Berndorf) noch auf den direkten Abstiegsplatz und spielt nun Relegation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare