Junioren-Gruppenliga: Nur zwei heimische Teams noch im Einsatz

Rhena und Korbach im 4:1-Gleichschritt

+
Wieder gewonnen: Nico Benn (links gegen Baunatals Tonio Bonnes) siegte mit der JSG Rhena 4:1 gegen Wolfsanger.

Korbach. Auch in den Gruppenligen der Jugendfußballer ließ die nasskalte Witterung am Wochenende nur ein Rumpfprogramm zu. Es waren einige Teams der D-, C- und B-Junioren im Einsatz.

B-Junioren JSG Rhena – TSV Wolfsanger 4:1 (2:1).  Das Jahresabschlussspiel der JSG Rhena war von Erfolg gekrönt, mit dem fünften Platz geht die Mannschaft von Trainer Michael Briehl zufrieden in die Winterpause.

Auf tiefem Geläuf in Lelbach entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Rhena war wohl gedanklich noch nicht auf dem Platz, denn gleich in der ersten Minute ging der TSV in Führung. Dann übernahm aber die JSG mit einfachem und schnörkellosem Fußball das Kommando.  Sebastian Müller (19.)  traf zum Ausgleich. Nur zwei Minuten später erhöhte Nico Benn zum 2:1-Halbzeitstand. 

Nach der Halbzeit erhöhte Levent Heisig auf 3:1 (43.). Die Gäste verschossen in der Schlussphase noch einen Strafstoß, besser machte es Marlon Seibel, der in der 80. Minute den 4:1 Endstand erzielte.

C-Junioren TSV Korbach – JSG Lossetal 4:1 (2:1).  Von Beginn an spielte die Heimelf nach vorne und ging durch Sven Leonhardt mit 2:0 in Führung (7., 13.). Danach kehrte bei Korbach allerdings wieder der Schlendrian ein und die Gäste kamen zum Anschlusstor (23.).

Der TSV konzentrierte sich aber wieder, doch Kevin Walger vergab frei vor dem Tor. Nach der Halbzeit ließen die Korbacher ihren Gegner nur noch selten vor ihr Tor. Nachdem Max Saure zuvor noch eine Großchance vergeben hatte, gelang ihm mit einem sehenswerten Volleyschuss das 3:1 (45.). Wenig später traf Argjend Muharremi nach Vorarbeit von Saure mit einem Flachschuss zum 4:1.  (dv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare