JSG Diemelsee und TVM sehen sich wieder

E-Soccer-Cup: Achtelfinal-Paarungen sind ausgelost

Gerhard Menkel (links) und Silas Klöcker zeigen eine der acht Achtelfinal-Paarungen.
+
Schwarz auf weiß: Gerhard Menkel (links) und Silas Klöcker zeigen eine der acht Achtelfinal-Paarungen.

Die JSG Diemelse/Upland und der TV Marienhagen I sehen sich im Achtelfinale des E-Soccer-Cups Waldeck-Frankenberg schon wieder.

Korbach - Das ergab die Auslosung gestern in den Räumen der WLZ durch Volontär Silas Klöcker und Sportredakteur Gerhard Menkel. Überwacht hat das kurze Prozedere unser Fotograf Artur Worobiow.

Die JSG und der TVM haben sich als Erster und Zweiter der Vorrunden-Gruppe D für die K.-o-Runde qualifiziert. Da wir nur zwei Lostöpfe mit den Achtelfinalisten gefüllt hatten – einen mit den sechs Gruppensiegern und den zwei besten Gruppenzweiten, den anderen mit den übrigen vier Zweiten und den insgesamt vier besten Gruppendritten –, ließ sich die Neuauflage von Vorrunden-Partien nicht vermeiden.

Der erste Waldeck-Frankenberger E-Soccer-Cup geht in die nächste Runde.

Beim Start in die K.-o.-Runde, der vom kommenden Freitag bis Sonntag über die Bühne geht, bleibt es aber bei dem einen Wiedersehen. Zur Erinnerung: Wer das Viertelfinale erreicht, ist bereits „im Geld“; die Sparkasse stellt insgesamt 2700 Euro an Preisgeldern zur Verfügung.

Dem stärksten Team der Vorrunde, der JSG Altefeld/Frankenau, fühlt der TSV Dodenau auf den Zahn. Die SG Eder Frankenberg II, die ebenfalls vier Siege in der Gruppe vorweist, trifft auf die SG Bad Wildungen/Friedrichstein.

Das Viertelfinale und den weiteren Fortgang des Turniers losen wir kommende Woche aus.

Die Paarungen: JSG Diemelsee/Upland - TV Marienhagen I; TuS Hesperinghausen II - JSG Gemünden; JSG Altefeld/Frankenau - TSV Dodenau, TSV Rosenthal - TV Külte; TSV Strothe - SV Buchenberg; SG Eder Frankenberg I - TSV Frankenau; JSG Altefeld - SV Reddighausen, SG Eder Frankenberg II - SG Bad Wildungen/Friedrichstein. (mn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare