Eppe steht unter Zugzwang

Zweiter Spieltag des E-Soccer-Cups: Strothe und Külte starten in das Turnier

Nils Feyerabend (rechts) und Lukas Becker vom E-Soccer-Team des TSV Bottendorf.
+
Wollen den ersten Sieg holen: Nils Feyerabend (rechts) und Lukas Becker vom E-Soccer-Team des TSV Bottendorf.

Für einige Teams ist das Achtelfinale nicht mehr weit, andere dürfen den Anschluss nicht verlieren – am kommenden Wochenende steht der zweite Spieltag des Waldeck-Frankenberger E-Soccer-Cups auf dem Programm.

Korbach – Eines ist klar: Zwei Niederlagen in Folge kann sich keine der Mannschaften erlauben. Ein Schlüsselspiel ergibt sich in der Gruppe B. Der SV Eppe um Kapitän Paul Schüttler trifft auf den TSV Bottendorf. Beide Teams verloren ihre erste Partie mit 0:3. „Sang- und klanglos“, beschreibt TSV-Spielführer Nils Feyerabend den Auftakt.

Er selber pausierte am ersten Spieltag, bei seinen Teamkollegen Lukas Becker, Lukas Schäfer und Henrik Fackiner „lief es einfach nicht so gut“, erklärt Becker. Mit einer besseren Strategie wollen sie nun im zweiten Anlauf den Sieg holen. Er betont: „E-Soccer hat viel mit Taktik zu tun, gerade in diesem Turnier-Modus.“

Eine Anpassung der Strategie muss auch bei den beiden Teams des TV Marienhagen stattfinden. Die Mannschaften der vereinseigenen E-Sport-Abteilung unterlagen in beiden Spielen mit 1:2. Für zusätzliche Motivation könnte das Nachbarschafts-Duell der „Ersten“ gegen den SV Buchenberg in Gruppe D sorgen. Allerdings wird das keine leichte Aufgabe, denn die „Bärenbande“ war in Woche eins gegen Laisa mit 2:1 siegreich und liegt in der Tabelle auf Rang zwei.

Ebenfalls knapp gewonnen haben die JSG Diemelsee/Upland und die SG Bad Wildungen/Friedrichstein, die am Wochenende jedoch keine Punkte sammeln können, da sie spielfrei haben.

Dafür starten am zweiten Spieltag mit dem TSV Strothe und dem TV Külte unter anderem zwei weitere Teams in das Turnier. Während die Strother in Gruppe E im Derby auf Blau-Gelb Korbach treffen, bekommt es Külte in Gruppe A mit dem TuS Bad Arolsen zu tun.

Gespielt werden sollen die Partien im Zeitraum von Freitag ab 16 Uhr, bis Sonntag um 20 Uhr. Die Teamkapitäne werden gebeten, für das jeweilige Spiel die genauen Zeiten untereinander abzustimmen. (tsp/sk)

2. Spieltag

Gruppe A

Musikzug Battenberg - SG Eder Frankenberg II, TuS Bad Arolsen - TV Külte

spielfrei: TSV Frankenau.

Gruppe B

JSG Altefeld - TuS Hesperinghausen II

TSV Bottendorf - SV Eppe, spielfrei: SG Eder Frankenberg I.

Gruppe C

TuS Hesperinghausen I - TuS Helsen, JSG Altefeld/Frankenau - SRVGG Waldeck, spielfrei: SG Bad Wildungen/Friedrichstein

Gruppe D

SG Rennertehausen/Battenfeld II - TSV Laisa, SV Buchenberg - TV Marienhagen I, spielfrei: JSG Diemelsee/Upland.

Gruppe E

TSV Strothe - BG Korbach, SV Reddighausen - TV Marienhagen II, Spielfrei: TSV Dodenau.

Gruppe F

JSG Gemünden - SG Rennertehausen/Battenfeld I, JSG Hansestadt Korbach - SG Freienhagen/Sachsenhausen, spielfrei: TSV Rosenthal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare