Fußball-Verbandsligist TSV/FC Korbach verliert hochklassige Partie gegen den 1. FC Schwalmstadt unglücklich mit 2:3

Tiefschlag in der 89. Minute

Korbach - „Dieses Spiel hatte keinen Verlierer verdient“, brachte Schwalmstadts Trainer Hans Schweigert die denkwürdige Partie mit 18 (!) Torchancen auf den Punkt.

Nach dem 0:1 durch den Schwalmstädter Sefa Cetinkaya (9.), hatten Alexander Moor nach Traumpass des später angeschlagen ausgewechselten Christopher Emde (34.) und Christoph Osterhold nach Vorarbeit von Moor (47.) die sehr sehenswerte Partie zugunsten der Korbacher gedreht, bevor die Gäste für eine abermalige Wendung sorgten. Mit einem 30-Meter-Schuss erzielte Cetinkaya in der 83. Minute das völlig verdiente 2:2, bevor der eingewechselte Leon Lindenthal in der 89. Minute zum 3:2 für die Gäste einköpfte. (jh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare