Unglaubliche Minute elf  im Finale gegen Gastgeber Blau-Gelb Korbach

TSV/FC Korbach gewinnt beim  Stadtrivalen

+
Alleinunterhalter. Kevin Staniek (TSV Korbach) traf im Finale gegen Blaugelb Korbach zweimal, hier versuchen Rene Grützner ( links) und Freddie Sommer den Techniker zu bremsen.  

Korbach. Der Favorit durfte den Siegerpokal stemmen, aber der Gegner hatte ihn am Rand der Niederlage.

Gruppenligist TSV/FC Korbach holte sich beim Hallenfußballturnier des Kreisoberligisten SC Blau-Gelb Korbach den Willi-Prawitz-Gedächtniscup, doch die Mannschaft des Gastgebers gab sich im Finale erst nach 9-Meter-Schießen geschlagen.

Vor allem die Schlussphase des Endspiels war kaum noch an Spannung zu überbieten. Kevin Staniek hatte den TSV/FC in der 5. Minute in Führung geschossen. Dann kam die Schlussminute elf und sie zeigte auf, was innerhalb von 60 Sekunden so alles auf einem Fußballfeld passieren kann.

Zunächst glich Blaugelb durch Zafer Birinci aus und postwendend stellte erneut Staniek nach einer Ecke den Ein-Tore-Vorsprung wieder her. Doch mit dem Schlusspfiff gelang Christian Schmid noch der umjubelte Ausgleich. (r)

Welche Schützen  beim 9-Meter-Schießen getroffen haben,  lesen Sie in der Donnerstagausgabe der WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare