TSV/FC Korbach gewinnt Hallenturnier knapp vor Gastgeber Blau-Gelb

Willy-Prawitz-Cup: Jalilyan lässt TSV/FC jubeln

+
Bein hoch: Szene aus dem Spiel Blau-Gelb Korbach II gegen FSG Ittertal/Marienhagen (gelbe Trikots).

Korbach. Der TSV/FC Korbach, zum Dritten: Auch in diesem Jahr haben sich die Gruppenligafußballer aus der Kreisstadt den Sieg beim Willy-Prawitz-Gedächtnis-Cup geholt, dem Hallenturnier des SC Blau-Gelb Korbach.

Und wie im Vorjahr hieß das Ergebnis im „Finale“: 1:0 gegen Blau-Gelb.

Unterschied: Diesmal war das Endspiel gleichbedeutend mit dem letzten Spiel des sechsköpfigen Teilnehmerfeldes, das „jeder gegen jeden“ spielte. Wie vom Ausrichter erhofft, bildete der Vergleich zwischen den Korbacher Stadtrivalen das entscheidende Match des Turniers, nachdem sich beide zuvor schadlos gehalten hatten; teils mit bis zu acht, neun Toren Unterschied. 

Glück hatten die Blau-Gelben allerdings: Gegen die gut dagegenhaltende SG Diemelsee mit ihrem starken Torhüter gelang im vorletzten Spiel erst 25 Sekunden vor Schluss der zwölf Minuten der 2:1-Siegtreffer. 

Schließlich im Stadtderby der beiden technisch versiertesten Teams besaß der TSV/FC mehr Glück und gewann 1:0. Das goldene Tor markierte Winter-Neuzugang und Rückkehrer Norayr Jalilyan.

Am Ende wies der TSV/FC 15 Punkte auf, die Blau-Gelben 12. Dritter wurde mit neun Punkten die FSG Ittertal/Marienhagen, die gegen Blau-Gelb (0:2) und TSV/FC (1:3) verlor, aber gegen Fürstenberg/Immighausen und Diemelsee gewann sowie 2:2 gegen Blau-Gelb II spielte.

Vor und nach den Senioren bildeten Turniere der Jugend den Schwerpunkt beim Hallenkick des SC Blau-Gelb, der an diesem Samstag endet. (schä)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare