1:4 beim SV Kaufungen - Goddelsheim/Münden siegt 3:0

TSV/FC Korbach verpasst Verbandsliga-Aufstieg

+
Langes Bein: Steven Scharf (Kaufungen, links) kommt bei der Flanke von Korbachs Elias Mayer zu spät.

Kaufungen. Lange Zeit sah es in der Rückrunde nicht danach aus. Seit Mittwochabend aber ist es bittere Gewissheit: Der TSV/FC Korbach steigt nicht auf in die Fußball-Verbandsliga Nord.

Der Gruppe 1-Vize war beim 1:4 beim SV Kaufungen kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit aus dem Rennen um den Aufstieg. In dem hat der Gruppe 2-Vize nun aufgrund der Tordiffenrenz die etwas besseren Karten für das Duell beim FSV Thalau am Samstag.

500 Zuschauer sahen eine erste Halbzeit mit ausgeglichen Spielanteilen. Munter wurde es in der letzten Viertelstunde vor der Pause. Binnen zwei Minuten lag Kaufungen 2:0 vorn. Gerrit Mewes staubte ab (31.), Florian Boll (33.) spielte seine Schnelligkeit aus. Christoph Osterhold antwortete wiederum zwei Minuten später mit dem 1:2 und hatte kurz vor der Pause Pech mit einem Pfosten-Freistoß.

Kaum eine Minute lief die zweite Halbzeit, da jubelte der Heimanhang wieder, als Niklas Schöttner das 3:1 besorgte. Und während Mayer für Korbach Pech hatte, schloss Mewes sehr gut zum 4:1 ab (52.).

Bis zum Ende ließen die Korbacher die Köpfe nicht hängen, aber sie merkten, dass ihnen gegen geschickt verteidigende Kaufunger zu wenig einfiel.


Aufstiegsrunde Gruppenliga

Durch einen etwas überraschenden 3:0-Sieg bei der SG Kleinalmerode liegt die SG Goddelsheim/Münden noch im Rennen um den Gruppenligaeinzug. 

In einem höchst temporeichen Spiel brachte Marco Vesper (24.) die Lichtenfelser in Führung, die sich nach wackligem Beginn festigten. Robin Pieper (59.) und Jan Stracke in der Schlussphase besorgten die weiteren Treffer für die SG, die nun am Samstag zu Hause auf den BC Sport Kassel trifft, der Balhorn 1:0 schlug. (schä/ni)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare