SC Willingen will mit lizenzierten Trainern den Unterbau für die Senioren stärken 

JSG Upland/Diemelsee greift wieder an

Zurück zu alter Stärke will die JSG Upland/Diemelsee, zunächst werden die A- und B-Jugend neu ausgerichtet: Unser Bild zeigt ein Spiel der B-Junioren in der Kreisliga gegen die JSG Edertal-Friedrichstein II. Foto: artur worobiow

Willingen – Die Zeiten, als die Fußballer der JSG Upland höherklassig unterwegs waren, liegen schon einige Jahre zurück. Nun will der SC Willingen die Jugendarbeit professioneller gestalten.

Für A- und B-Jugend soll das, so sieht es das Nachwuchsprojekt vor, schon nächste Saison greifen. So werden einige „Eigengewächse“, bislang für den SV Brilon am Ball, ab dem Sommer wieder im Trikot der JSG Upland/Diemelsee auflaufen. Für die A-Junioren sind das Sören Vogel aus Rattlar und Sean Querl aus Willingen sowie deren Teamkollegen Ricco Schlüter aus Beringhausen, Florian Bouma aus Padberg und Tom Friedrich aus Helminghausen.

Bei der B-Jugend kehren bislang die Willinger Justin Kesper und Colin Querl zurück, ihnen folgt vom SV Brilon auch Tim Schwartz. Insgesamt ist rund ein Dutzend Upländer Nachwuchskicker auswärts und höherklassig unterwegs. Gespräche mit weiteren Neuzugängen für beide Jahrgänge sollen noch laufen.

Eigengewächse werden zurückgeholt

„Der Jugendfußball im Upland muss weiter attraktiv bleiben und unsere Kinder müssen und sollen nicht mehr für die benachbarten Vereine spielen“, wird Sport-Vorstand Hubertus Albers in der Pressemitteilung zitiert. Zumal danach bei den Senioren mit der ersten Mannschaft als feste Größe in der Verbandsliga und der Reserve, die vor dem Aufstieg in die Kreisoberliga steht, attraktive sportliche Anreize gegeben seien.

Der Weg dahin wird künftig von gut ausgebildeten Trainern begleitet. Für die A-Junioren wird Dardan Kodra verantwortlich, der 26-Jährige hat bislang die Jugendabteilung des SV Brilon geleitet. Ebenfalls von der Jakobslinde ins Uplandstadion wechselt Eric Teipel. Der 24-jährige, der bereits als Neuzugang für den Verbandsliga-Kader vorgestellt worden ist, besitzt ebenfalls die B-Lizenz. Die künftigen B-Junioren der Jahrgänge 2003 und 2004 versammelt er am 17. und 24. April zu einem Sichtungstraining in Schwalefeld.

Finanzierung durch einen Sponsor

Nach und nach sollen auch die anderen Jugendmannschaften neu und besser aufgestellt werden. „Der Unterbau für unsere beiden Seniorenteams ist enorm wichtig“, soll laut Albers die JSG Upland/Diemelsee mittelfristig wieder höherklassig angreifen. Aktuell sind die A-Junioren Sechster in der Kreisliga, die B-Junioren immerhin Tabellenführer.

Für die Finanzierung des Projekts konnte Thomas Querl, im SCW-Vorstand für das Marketing zuständig, einen namhaften Sponsor gewinnen.  ni/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare