Gruppenliga-Neuling VfR Volkmarsen verliert gegen Verbandsligaabsteiger SG Schauenburg mit 0:3 (0:1)

Misslungenes Debüt

+
Bezeichnendes Bild: Die Volkmarser Patrick Michel, Fabian Drude und Jan Salokat (v.l.) müssen dem Schauenburger Hendrik Bestmann (2.v.r.) hinterherlaufen.

Volkmarsen. Aller Anfang ist schwer. Das galt auch für das Gruppenligadebüt der Fußballer des VfR Volkmarsen.

Die Mannschaft von Spielertrainer Leon Winkelheide und Coach Thomas Salokat musste sich gestern Abend der SG Schauenburg auf eigenem Platz klar mit 0:3 (0:1) geschlagen geben, obwohl sie nach der Pause zwischenzeitlich überlegen war.

Dennis Riehm hatte nach einem Volkmarser Ballverlust die Führung der Gäste erzielt (28.), die Timo Lachmann mit seinem 16-Meter-Schuss (73.) und Hendrik Bestmann mit seinem Heber noch  ausbauten (76.). Dagegen scheiterte der VfR mehrmals am starken Daniel Hieschemöller im SG-Tor. (ahi)

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Donnerstag.    

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare