Bad Wildungen verliert gegen Melsungen - Korbach in Homberg 

Zwei 1:2-Niederlagen 

+
Fünf Bad Wildunger gegen einen Melsunger: Und trotzdem kommt Wojciech Bijan zum Kopfball, der an die Latte geht, bevor Tobias Frommann (nicht im Bild) zum Leidwesen der SG-Spieler Janis Schuldt, Stefan Jobs, Johannes Binder, Kai Döhring, Paul Kuhn (von links) zum 2:0 für die Gäste bei deren 2:1-Sieg einschießen wird.

Bad Wildungen. Die SG Bad Wildungen/Friedrichstzein verliert in der Fußball-Gruppenliga ihr Heimspiel gegen den als Tabellennachbarn angereisten Melsunger FV mit 1:2 (0:2).

Beide Gegentore entstanden aus Ecken von rechts. In der 17. Minute sprang Wojciech Bihan am höchsten und ließ Torwart Johannes Binder beim Kopfball keine Chance. Nach einer halben Stunde traf dieser per Kopf die Latte, doch Tobias Frommann schob den Ball freistehend aus 14 Metern zum zweiten Treffer für die Gäste ein. Zwischen den beiden Treffern hatten sich die Platzherren zwar um den Ausgleich bemüht, aber erst nach der Pause kam die SG  zu echten Abschüssen. Der Anschlusstreffer resultierte allerdings aus einem Handelfmeter, den Dennis Stöcker verwandelte (77.). (ahi)

FC Homberg – TSV/FC Korbach 2:1 (1:0 ). Eine unglückliche 1:2-Niederlage kassierten die Gäste in Homberg. Nach einer völlig verschlafenen Anfangsphase lag die Mannschaft von Trainer Ralf Wetzstein nach 17 Minuten schon mit 0:2 zurück. Florian Seitz per Foulelfmeter (8.) und Sefa Cetinkaya hatten dabei die Gastgeber gegen die ersatzgeschwächten Korbacher in Führung gebracht. In der 48. Minute konnten die Gastgeber durch ein Eigentor von Sven Mamerow auf 1:2 verkürzen. Zu mehr reichte es für den TSV/FC nicht mehr, obwohl dieser das Spiel in Überzahl klar dominiert hatte. (jh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare