Verbandsliga Nord: Verdienter 3:2-Erfolg beim 1. FC Schwalmstadt

Willingen macht es unnötig spannend

+
Erstes Saisontor für den SC Willingen: Jan-Niklas Albers (rechts, Spiel gegen Hessen Kassel II) erzielte in Ziegenhain das wichtige 1:1.

Ziegenhain. Uwe Schäfers klarer Ansage haben die Fußballer des SC Willingen die Tat folgen lassen: Mit 3:2 (3:1) landete der heimische Verbandsligist beim 1. FC Schwalmstadt seinen zweiten Auswärts-"Dreier" der Saison. 

Trainer Schäfer nannte den Erfolg verdient. Allerdings machte sich seine Mannschaft das Gewinnen selber schwer, weil sie zu viele Chancen ausließ. Bis zur Pause hätte sie, mit dem starken Wind im Rücken, ohne Weiteres mit ein, zwei Toren höher führen können.

Umgekehrt war der SCW schlecht in die Partie gekommen und hätte sich über einen frühen 0:2-Rückstand nicht beschweren dürfen. Schon nach zwei Minuten lagen die Gäste durch einen Flugkopfball von Leon Lindenthal zurück. Sechs Minuten später klärte Tobias Schumann einen Kopfball von Lukas Schwalm auf der Linie.

Nach knapp einer Viertelstunde hatten sich die Upländer sortiert - und gleich ihr erster gelungener Angriff brachte durch Jan-Niklas Albers' Heber den Ausgleich (14.). Jetzt waren die Gäste auf Betriebstemperatur,  hatten den Gegner komplett im Griff und spielten sich drei, vier gute Torchancen heraus. Der Abstauber von Florian Heine, der vorher schon mal den Pfosten getroffen hatte, brachte die Führung (35.). Zwei Minuten später erhöhte Eric Kroll zum Pausenstand.

Nach Wiederbeginn hatte der Gast den Wind gegen sich. Was das bedeuten kann, zeigte der Eckball von Jan-Niklas Brandner, den der Wind ans Lattenkreuz blies (50.). Schwalmstadt hatte jetzt gegen zu passive Willinger mehr Ballbesitz, griff aber nicht sonderlich gefährlich an. Der Anschlusstreffer des eingewechselten Andre Karl (77.) fiel also recht überraschend - und weckte wieder Leben im Spiel der Upländer. Doch weil sie wieder zwei, drei Torgelegenheiten liegen ließen, lag bis zuletzt Ungewissheit über ihrem Erfolg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare