U18-Diskuswerfer bricht mit Weite von 61,21 Meter in Niederselters fast 23-jährige Bestleistung

Bad Wildunger Marius Karges erzielt Hessenrekord

Voll konzentriert: Diskuswerfer Marius Karges bei den Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften der U18 im Vorjahr in St. Wendel.
+
Voll konzentriert: Diskuswerfer Marius Karges bei den Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften der U18 im Vorjahr in St. Wendel.

Der Bad Wildunger U18-Diskuswerfer Marius Karges erzielt mit 61,21 Meter neuen Hessenrekord.

Was für ein Wurf. Der Bad Wildunger Marius Karges, der für die LG Eintracht Frankfurt startet, präsentierte sich beim 2. Werfertag der LSG Goldener Grund in Niederselters in absoluter Topform. In der Altersklasse U18 legte der früher für den TV Friedrichstein startende Leichtathlet mit dem Diskus eine bärenstarke Serie mit sechs gültigen Versuchen hin. Im dritten Durchgang passte es dann bei Karges optimal und die 1,5 Kilogramm schwere Metallscheibe schlug auf dem „schönsten Werferplatz Hessens“ erst bei hervorragenden 61,21 Metern wieder auf dem Boden auf, womit der Oberstufenschüler der Frankfurter Carl-von-Weinberg-Schule einen neuen Hessenrekord erzielte.Die bisherige Bestleistung hatte bis dahin seit fast 23 Jahren Heinrich Seitz (LG Frankfurt) gehalten, der in Eppstein den Diskus auf 60,08 Meter geworfen hatte.

Karges schob sich mit seiner Top-Weite auf den dritten Platz der deutschen Jahresbestenliste vor.

Die wird bei der U18 von Steven Richter (LV 90 Erzgebirge) und Mika Sosna (TSG Bergedorf) mit 64,89 beziehungsweise 64,05 Meter dominiert.

„Werte der letzten Wochen waren super“

„Auf den Rekord haben wir schon gehofft und auch darauf hingearbeitet. Die Werte der letzten Wochen waren auch super, sodass sich Weiten gut jenseits der 60 Meter angedeutet haben. Es ging jetzt nur noch darum, die guten Würfe aus dem Training auch im Wettkampf abzurufen. Das ist ja nun auch gut gelungen“, freute sich der 17-jährige Karges, der zuvor in Eppstein bereits mit 59,54 Meter eine neue Bestleistung erzielt hatte.

Im vergangenen Februar war Karges bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften der U18 in Neubrandenburg mit 55,03 Meter noch Vierter geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare