Das Zuhause als Sportplatz

Bewegte Minute: Turngau Waldeck und WLZ starten Übungsserie in trainingsfreier Zeit

+
Hallo für die bewegte Minute: Birgit Kleinschmidt, Beauftragte für Kinder-, Jugend- und Gruppenarbeit vom Turngau Waldeck (links), und Vorsitzende Dörte Fabry im Turni Turnfrosch-Kostüm rufen zum Mitmachen auf. 

Die Schule geschlossen, die Kita dicht, und Besuche bei den Freunden in der Corona-Zeiten nicht möglich. Die Kinder sind zu Hause. Was tun? Vielleicht ein bisschen Sport treiben.

Gemeinsam mit dem Turngau Waldeck stellt die Waldeckische Landeszeitung ab Montag unter dem Motto „Kinder stark machen – die bewegte Minute“ detailliert beschriebene Übungen für die ganze Familie vor. Täglich, bis Ostern. Sie sind so angelegt, dass vom Kind bis zum älteren Erwachsenen alle gut mitmachen können. Sie funktionieren in der Wohnung genauso gut wie im Freien.

Vorgemacht werden die Übungen vom Maskottchen des Turngaus Waldecks, „Turni Turnfrosch“ – die Vorsitzende Dörte Fabry ist dafür ins Kostüm geschlüpft, assistiert hat ihr Birgit Kleinschmidt, Beauftragte für Kinder-, Jugend- und Gruppenarbeit. Die dafür benötigten Utensilien sind in jedem Haushalt vorhanden. Ganz leicht ist es auch, kleine Wettbewerbe auszurufen.

Aktion startet am Montag

Der Turngau möchte den Spaß an der Sache mit allen teilen und bittet darum, eigene Erlebnisse mit der „bewegten Minute“ oder selbst ausgedachte Bewegungsideen für daheim per E-Mail an vorstand@turngau-waldeck.de oder über Facebook an Turngau Waldeck mitzuteilen.

Der Turngau wäre dankbar, wenn für Posts bei Facebook und Instagram der Hashtag #bewegteminute verwendet würde. Am Ende wird das schönste eingesandte Foto ausgewählt, als Belohnung gibt es eine Überraschungsbox. Außerdem werden 30 weitere Preise ausgelobt, Montag geht’s los. (mn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare