Tennis

Blau-Weiß stürmt in die Gruppenliga

- Frankenberg. Vom sportlichen Absteiger der alten Saison zum Aufsteiger der neuen: Der wundersame Wandel der Damen des TC Blau-Weiß Frankenberg in der Tennis-Bezirksoberliga endete mit der Meisterkrönung.

Bevor Teamchefin Romina Holler und ihre Kolleginnen feiern konnten, mussten sie beim 9:5 gegen den TC Böddiger allerdings noch mal richtig kämpfen. Aufsteiger SV Allendorf blieb nach dem Kantersieg in Baunatal Platz zwei – der fast ebenso hoch einzuschätzen ist wie der erste Rang von Blau-Weiß.

Das Frankenberger Double machten Damen 30 perfekt, sie stehen erneut vor der Gruppenliga. Mit einem 7:7-Unentschieden im letzten Saisonspiel der Bezirksoberliga beim TC Blau-Weiß Kassel II sicherten sie sich ebenfalls den Bezirkstitel und das Recht zum Aufstieg. Ob sie es wahrnehmen, ließ Mannschaftsführerin Bettina Wickenhöfer aber offen: „In der Zusammensetzung wie bisher war die Gruppenliga für uns immer zu stark“, sagte die Nummer zwei im Team.

Ende gut, alles gut: Alle drei Waldecker Tennis-Bezirksoberligisten haben das Klassenziel erreicht. Der TC Sachsenhausen darf nach dem Derbysieg über GW Bad Wildungen bleiben. Das Viererteam des TuSpo Mengeringhausen schloss die Spielzeit mit einem 21:0 über den TC Niedenstein ab. Es schickte damit den Verlierer in die Bezirksliga.Mit einem souveränen 14:0-Erfolg gegen den Ortsrivalen TSC sicherten sich die Herren 50 des TC Korbach die Meisterschaft in der Tennis-Bezirksoberliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Gruppenliga.

Auch die Tennis-Damen des TV Odershausen haben ihre Erfolgsgeschichte fortgesetzt. Ein Jahr nach dem Aufstieg der ersten Garnitur in die Gruppenliga feierte die „Zweite“ am Sonntag mit einem 21:0-Erfolg über den TC 1931 Kassel III den Sprung in die Bezirksoberliga. Nach der überdeutlichen Niederlage bei der TSG Dittershausen schließen die Tennis-Damen 40 von Grün-Weiß Bad Wildungen die Saison der Bezirksoberliga auf dem fünften Tabellenplatz ab. Im Gastspiel beim Rangzweiten gab es nicht einen Matchpunkt für die Badestädterinnen zu holen.

Nach zwei Spielzeiten sagen die Tennis-Herren 50 des TC Bad Arolsen Tschüss: Sie steigen aus der Gruppenliga ab – mit einer 4:17-Heimniederlage gegen den TC Brechen zum Abschied.Eine dicke Überraschung gab es zum Saisonende der Gruppenliga für Viererteams: Die Herren 30 des TC Arolsen verabschiedeten sich mit einem 8:6-Erfolg bei Gruppenvize TC Crumstadt aus der Liga. Eine herbe Niederlage quittierten die Herren 40 bei Grün-Weiß Idstein – sie waren allerdings nur zu dritt.

Mit sieben Siegen in sieben Spielen holten sich die U14-Junioren des TC Korbach überlegen die Meisterschaft in der Tennis-Bezirksliga A. Zum Abschluss gab es einen 12:2-Erfolg beim TC BSA/Eschwege II.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare