Squash: Worms besiegt Paderborn

Bottendorfer Haschker mit Worms Deutscher Meister

Verlor zwar sein Finalspiel, trug aber mit einem Satzpunkt zum Wormser Titel bei: André Haschker.
+
Verlor zwar sein Finalspiel, trug aber mit einem Satzpunkt zum Wormser Titel bei: André Haschker.

Böblingen/Bottendorf - André Haschker ist mit seinem Bundesliga-Team Deutscher Meister geworden. Der Squashprofi aus Bottendorf bezwang mit dem Black & White Racket Club Worms in einem wahren Finalkrimi den favorisierten Paderborner SC. Für den "Hexer" war es nach 2011 der zweite Mannschaftstitel.

Die Wormser hatten sich als zweitbestes Team für die Endrunde am Wochenende in Böblingen qualifiziert. Im Halbfinale bekam es der Racket Club mit Squash Inn Hamborn zutun. André Haschker verlor seine Partie gegen Stefan Leifels knapp mit 8:11, 15:13, 12:10, 10:12 und 9:11, seine Teamkameraden Nick Matthew, Jens Schoor und Tim Weber holten aber die Punkte zum 3:1-Erfolg. Im zweiten Semifinale gewann der Paderborner SC mit 3:1 gegen Sport-Insel Stuttgart.

Im Finale gewannen Matthew (3:0) und Weber (3:1), Schoor (1:3) kassierte eine Niederlage, ebenso Haschker: Gegen Raphael Kandra hatte er mit 12:10, 8:11, 1:11 und 5:11 das Nachsehen. Haschker war trotz seiner Niederlagen zufrieden: „Durch wichtige Satzgewinne habe ich meinen Teil zum Titelgewinn beigetragen“, freute sich der 30-Jährige. Bei 2:2 gewonnen Spielen war das Satzverhältnis von 8:7 zugunsten der Wormser entscheidend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare