Bad Wildungens Trainer Bartalos zurückgetreten

„Die Mannschaft hat nicht auf mich gehört“

- Bad Wildungen (jh). Paukenschlag vor dem Spiel der HSG Bad Wildungen / Friedrichstein / Bergheim gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein II in der Handball-Bezirksoberliga (28:28). Trainer Zoltan Bartalos ist am Mittwoch von seinem Amt bei den Kurstädtern zurückgetreten.

„Es gab mehrere Zwischenfälle. Die Sache ist jetzt eskaliert. Die Mannschaft hat nicht mehr auf mich gehört und ich habe sie nicht mehr erreicht“, begründete der Ungar seine auch für Teile des Teams überraschende Demission. „Wir haben uns im beiderseitigen Einvernehmen getrennt und gehen nicht im Bösen auseinander“, sagte HSG-Handballabteilungsleiter Markus Appel.

Markus Appel Interimscoach

Allerdings ärgerte sich der frühere ungarische Nationaltorwart, der die Mannschaft nach dem Bezirksoberligaaufstieg im Sommer 2013 übernommen und auf Platz vier geführt hatte, dass ihm Spieler in seine Arbeit hineinreden wollten.„Es hat nicht mehr gepasst“, sagte Appel, der nach seinem Karriereende im Sommer als Spieler des Teams nun „als Interimstrainer“ erst einmal die Verantwortung übernimmt, während Torsten Grothnes eine Trainingseinheit in der Woche übernimmt. „Wir suchen einen neuen Trainer“, sagt Appel, der aber nicht ausschließen will, dass er das Team bis Saisonende trainiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare