1. WLZ
  2. Sport
  3. Lokalsport

Drei Cup-Finals und mehr beim Reitturnier in Lelbach am Wochenende

Erstellt:

Kommentare

Heimspiel für Waldemar Windspiel: Caterina Steffen vom gastgebenden RuFV St. Kilian hofft mit ihrem Pferd beim Turnier in Lelbach auf gutes Abschneiden.
Heimspiel für Waldemar Windspiel: Caterina Steffen vom gastgebenden RuFV St. Kilian hofft mit ihrem Pferd beim Turnier in Lelbach auf gutes Abschneiden. © bb

Lelbach – Noch einmal satteln für die großen Hindernisse: Beim letzten großen Springturnier der Sommersaison in Waldeck ist Lelbach der Treffpunkt der Szene. Spannende drei Reitertage versprechen die Organisatoren des Reit- und Fahrvereins St. Kilian für Teil eins ihres Turniers am Wochenende. Bereits morgen geht es los.

Mehr als 500 Nennungen liegen dem Team um den Vorsitzenden Erik Rasner zu den 19 Prüfungen vor. Das Programm ist vollgepackt mit wichtigen Entscheidungen. Der Homberg Cup , die Finals der Rittermühlen-Tour und des Sparkassencups Waldeck-Frankenberg 2022 warten auf die hoffentlich zahlreichen Zuschauer. Zwei Springprüfungen der Klasse S*, darunter einmal mit Stechen, gleich sieben M-Prüfungen mit einem und zwei Sternchen, sind nur einige der Highlights.

Der Freitag steht ab 12 Uhr weitgehend im Zeichen der Springpferdeprüfungen. Um 17.45 Uhr ist die erste Wertungsprüfung zum Homberg-Cup ausgeschrieben. Dazu liegen 38 Nennungen vor. Am Samstag und Sonntag stehen drei weitere Wertungsprüfungen an. Der Samstag beginnt bereits um 8 Uhr und endet um 16.30 Uhr mit dem Rahmenprogramm „Jump and Run“.

Der Sonntag mit den finalen Entscheidungen beginnt um 9.30 Uhr. Spannend wird es um 13.45 Uhr, dann steht die Springprüfung der Klasse S* mit Stechen mit Finale der Rittermühlen-Tour auf dem Zeitplan. Nach zwei Wettbewerben führt der Diemelseer Markus Engelhardt mit 97 Punkten vor Frank Plock (91) und Verbandsmeister Peter Kopecky (beide Borken) mit 88 Zählern.

Zum Abschluss des Turniers werden ab 15.30 Uhr in einem A*-Stilspringen mit Stechen die Sieger des Sparkassencups 2022 ermittelt.

Zeitplan

Freitag, 12. August
12 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse A*; 13.15 Uhr: Springpferdeprfg. Kl. A**; 15 Uhr: Springpferdeprfg. Kl. L; 16.45 Uhr: Springprüfung Kl.M*; 17.45 Uhr: Punktespringen Kl. A* mit Wertung zum Homberg-Cup 2022; 19.15 Uhr: Stilspringprfg. Kl. L geschlossen.

Samstag, 13. August
8 Uhr: 15 Springprüfung Kl. A** mit Wertung zum Homberg-Cup; 9.30 Uhr: Punktespringprf. Kl. L mit Wertung zum Homberg-Cup; 11 Uhr: Stilspringprfg. Kl. M* Weg und Zeit; anschl. Mittagspause; 12.30 Uhr: Springprfg. KL. M* geschlossen; 14 Uhr: Springprfg. KL. M* offen; 15 Uhr: Punktespringprüfung Klasse S*; 16.30 Uhr: Jump and Run Kl. A*.

Sonntag, 14. August
9.30 Uhr: Springprüfung Klasse L mit Wertung zum Homberg-Cup; 10.30 Uhr: Punktespringprfg. Kl. M** geschlossen; 11.30 Uhr: Punktespringprfg. Kl. M**offen, anschl. Mittagspause; 12.45 Uhr: Springpferdeprfg. Kl. M*; 13.45 Uhr: Springprfg. Kl. S* m. Stechen, mit Finale der Rittermühlen-Tour 2022; 15.30 Uhr: Stilspringprüfung Kl. A* mit Stechen geschlossen, mit Finale des Sparkassen-Cups Waldeck-Frankenberg 2022

„Wir freuen uns auf ein spannendes Turnier mit möglichst vielen Zuschauern“ sagt Erik Rasner. Der Reitverein verspricht allen Pferdesportlern optimale Turnierbedingungen und allen Gästen ein tolles Ambiente auf der Reitanlage in Lelbach. Für die Besucher wurden neue Bänke in den Hang am Springplatz eingelassen. Kulinarisch werden alle Gäste vom St. Kilian-Gastroteam mit hausgemachten Spezialitäten verwöhnt.

Am folgenden Wochenende Findet in Lelbach dann das Dressurturnier statt.  (bb)

Auch interessant

Kommentare