36. Auflage in Waldeck am Samstag29. Juni - 450 Teilnehmer erwartet

Selbst das Wasser ist warm: Edersee-Triathlon wird Athleten fordern

+
Das Schloss unter sich: Zwei Athleten beim Waldecker Edersee-Triathlon 2018. Bei der 36. Auflage am Samstag gibt es einige Neuerungen.

Waldeck – Was für ein Kontrast: Beim ersten Triathlon im Landkreis in Bottendorf fiel das Schwimmen aus, weil es Mitte Mai zu kalt war: 13,5 Grad. Da sieht es beim zweiten Dreikampf schon ganz anders aus.

25,5 Grad (Stand Mittwochnachmittag) beträgt die Wassertemperatur im Edersee. Dort findet am Samstag, 29. Juni, zum 36. Mal der Triathlon des TSV Eintracht Waldeck statt. 

Und wenn die Lufttemperatur wie am Mittwoch (15 Uhr) bei 36,8 Grad liegt, muss zweifellos niemand mit Frostbeulen ins Ziel laufen.

Im Gegenteil: auf die rund 450 Teilnehmer, die das Orga-Team erwartet, kommen ganz andere Herausforderungen zu. 

Mag das Schwimmen im Strandbad noch angenehm sein, wird bei den Kilometern im Sattel oder in Laufschuhen hier und da auch die Hitze über Sieg und Platzierung mit entscheiden.

War das ein Ding: 2018 nutzte Patrick Lange den Edersee-Triathlon als Trainingswettkampf – und viele hielten es im Bild fest

Im vorigen Jahr stand der Edersee-Triathlon im Zeichen des „Iron Man“: Patrick Lange überraschte alle mit seiner spontanen Teilnahme. Das wird diesmal nicht passieren – tags darauf am Sonntag startet der Bad Wildunger beim Iron Man in Frankfurt und fordert seine deutschen Kollegen Sebastian Kienle und Jan Frodeno heraus.

Dennoch werden wieder eine Reihe Zuschauer und „Anfeuerer“ erwartet. Sie sehen ein zweigeteiltes Programm. Gestartet wird auf der Olympischen Distanz mit offener Wertung und im Rahmen der Hessischen Senioren-Liga und Masterliga. Die Distanzen dabei betragen 1,5 Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen.

Erstmals eine Kreismeisterschaft 

Außerdem lädt der zum 19. Mal angebotene Volkstriathlon mit Staffelwettbewerb auch wieder weniger austrainierte oder spezialisierte Sportler an. Der Wettbewerb wird immer beliebter, berichtet Kontner. Neuerung: Um auch Einsteigern das anspruchsvolle Schwimmen im Edersee zu erleichtern, beträgt die Schwimmstrecke auf der Volksdistanz nur noch 500 Meter. Es folgen 18 Kilometer Radfahren und 5000 Meter Laufen.

Bei der Staffel teilen sich drei Sportler die Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Die Gesamtzeit addiert sich aus den Einzelzeiten der drei Sportler, die als Team antreten.

Aus dem Wasser gestiegen: Der Edersee misst derzeit mehr als 25 Grad. Auf den Lauf- und Radstrecken wird es Samstag ebenfalls heiß werden für die Athleten.

Um 11.05 Uhr werden die Volkstriathleten und Staffelteilnehmer am Strandbad zum Schwimmen auf die Reise geschickt. Nach dem Radfahren geht es auf die Wendepunkt-Laufstrecke, die an der Domäne vorbei in Richtung Flugplatz und zurück durch die Stadt verläuft.

Beim traditionellen Kurztriathlon (Start 11.25 und 11.35 Uhr) geht es nach dem Schwimmen von den Parkplätzen oberhalb des Strandbades auf die Radstrecke. Über 42 Kilometer geht es über Niederwerbe, Basdorf, Vöhl, Alraft, Sachsenhausen, Netze, Lieschensruh, Affoldern, den Bahnhof Buhlen und den neuen Bahnradweg nach Waldeck zurück.

Bergwertung zwischen Werbe und Basdorf

Neu am Edersee: Auf der Olympischen Distanz wird zwischen Nieder-Werbe und Basdorf auf einer Streckenlänge von rund zwei Kilometern eine Bergwertung ausgefahren, wie es sie früher schon einmal gab. Nach dem bergigen Rundkurs geht es auf die Wendepunkt-Laufstrecke, die genau wie beim Volkstriathlon verläuft. Mit den ersten Zieleinläufen ist um 13.30 Uhr zu rechnen.

Premiere feiern am Edersee die Triathlon-Kreismeisterschaften. Nach Bottendorf und Waldeck bildet der Wettkampf am Twistesee (8. September) die dritte Station, zwei der Triathlons müssen absolviert werden, um in die Wertung zu kommen. Es ist keine zusätzliche Anmeldung erforderlich.  

Mehr als 250 Helfer

Der Waldecker Edersee-Triathlon ist einmal mehr organisatorisch eine Mammutaufgabe. Zum einen muss fürs Wohl der Sportler gesorgt sein. Dafür gibt es unter andere die Möglichkeit, sich in der Turnhalle vom Massageteam betreuen zu lassen. An Verpflegung auf der Strecke fehlt es freilich nicht – zumal Temperaturen bis 30 Grad vorhergesagt sind. 

Unabdingbar ist die Unterstützung von Polizei, DRK, DLRG und anderen Helfern. Zwölf Feuerwehren sind auf den Lauf- und Radstrecken im Einsatz. Rund 250 Helfer zählt das „Waldecker Triathlon Team“ darüber hinaus. Sie sorgen auch dafür, dass sich die Zuschauer wohlfühlen. Neben dem Zieleinlauf am Sportplatz befinden sich Stände mit Informationen, Unterhaltung, Essen, Trinken und Musik

Zeitplan und Durchfahrtzeiten

Volkstriathlon/Staffeln 

Schwimmstart: 11.05 Uhr/Radstart 11.20 Uhr. Durchfahrzeiten der Radfahrspitze: Niederwerbe 11.25 Uhr, Abzweigung Netze 11.50 Uhr, Sachsenhausen 11.40 Uhr, Wechselzone Waldeck 12 Uhr

Kurztriathlon (olymp. Distanz) Schwimmstart: 11.25 (Senioren-/Masterliga) und 11.35 Uhr (Rest) /Radstart 11.40 Uhr. Durchfahrzeiten der Radfahrspitze: Waldeck Nieder-Werbe 11.50 Uhr, Vöhl 12 Uhr, Alraft 12.05 Uhr, Sachsenhausen 12.15 Uhr, Waldeck (Netzer Tiergarten) 12.20 Uhr, Lieschensruh 12.35 Uhr, Affoldern 12.40 Uhr, Buhlen Bahnhof, Radweg) 12.45 Uhr, Wechselzone in Waldeck (Sportplatz) 13 Uhr (schä/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare