Tischtennis-Verbandsliga Damen

Erika Dahmer ein starker Ersatz

- Korbach (mey). Aufatmen beim SV Rennertehausen: Nach dem 8:5-Erfolg im Kellerduell der Tischtennis-Verbandsliga gegen Morschen-Heina haben Carina Dohms, Nina Materna und Co. den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößert.

Die Gastgeberinnen waren mit gemischten Gefühlen in die Begegnung gegangen, denn Melanie Landau, die Nummer eins, stand nicht zur Verfügung. Für sie sprang ihre Mutter Erika Dahmer ein – ein Glücksgriff, denn „Grandma“ steuerte zwei Siege zum doppelten Punktgewinn bei. Zu Beginn sorgte das Doppel Dohms/Materna für den Gleichstand. Carina Dohms, neue Nummer zwei im Team, musste zum Auftakt zwar ihrer Gegnerin gratulieren, doch erzielte Nina Materna den Gleichstand. Nach der Niederlage von Carina Glaßl zogen die Gastgeberinnen dank der Erfolge von Dahmer, Dohms und Materna davon. Die nächsten Spiele endeten durch Dahmer ausgeglichen. Zwar schaffte Morschen-Heina noch einmal den Anschluss, doch ging alles ziemlich schnell: Dohms und Materna machten jeweils in drei Sätzen den umjubelten Sieg der Rennertehäuserinnen perfekt.Ergebnisse: Dohms/Materna – Salzmann/Weinrich 11:8, 8:11, 11:6, 8:11, 13:11; Glaßl/Dahmer – Schmidt/Salzmann 11:9, 4:11, 11:8, 9:11, 6:11; Dohms – Weinrich 5:11, 8:11, 11:7, 9:11; Materna – J. Salzmann 11:6, 5:11, 11:7, 11:2; Glaßl – A. Salzmann 8:11, 7:11, 3:11; Dahmer – Schmidt 11:8, 11:5, 11:8; Dohms – J. Salzmann 11:8, 7:11, 11:4, 3:11, 11:8; Materna – Weinrich 11:7, 11:6, 11:7; Glaßl – Schmidt 2:11, 2:11, 6:11; Dahmer – A. Salzmann 11:8, 4:11, 11:6, 11:5; Glaßl – J. Salzmann 2:11, 5:11, 4:11; Dohms – Schmidt 11:6, 11:7, 12:10; Materna – A. Salzmann 11:6, 11:5, 11:4.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Dienstag, den 25. Januar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare