Erfolgreiche Heimpremiere

Frauen-Tennis: Sachsenhausen schlägt Hersfeld 5:1

+
Konzentriert: Sarah Göttlicher gewann mit dem TC Sachsenhausen in der Tennis-Bezirksoberliga gegen die MSG Bad Hersfeld mit 5:1. 

Die Tennisspielerinnen des TC Sachsenhausen haben mit dem 5:1-Sieg über die MSG Bad Hersfeld/TC Oberaula/TSV Sorga ihre Saisonheimpremiere erfolgreich gestaltet.

Sachsenhausen. Mona Volke brachte den TC gegen Emely Schneider, die ihr erstes Medenspiel absolvierte, in Führung. Nach einem souveränen ersten Satz (6:0), setzte sie sich auch im zweiten Durchgang mit 7:5 durch, obwohl ihre Gegnerin da ihre Anfangsnervosität abgelegt hatte.

Durch einen problemlosen 6:3- und 6:4-Erfolg über Beate Fugiel baute Sarah Göttlicher bei ihrem ersten Einzelauftritt nach guten Spiel Sachsenhausen mit 2:0 in Front. Im Spitzeneinzel verlor Alena Stein (TC) gegen Carmen Kern mit 3:6, 7:6 und 6:10. Die Bad Hersfelderin spielte dabei zunächst sehr variabel. Dann fand Stein besser zu ihrem Spiel und sicherte sich den zweiten Satz im Tiebreak, bevor sie den Championstiebreak verlor.

Im letzten Einzel bezwang Katja Mourao de Alem Eira die Hersfelderin Larissa Harth. Der erste Satz verlief beim 6:4-Erfolg sehr ausgeglichen, bevor Mourao de Alem Eira im zweiten Durchgang sicherer wurde und 6:2 siegte.

Zwei Doppelsiege

Das ersten Doppel gewannen Stein und Dina Volke gegen Kern und Schneider mit zweimal 6:1, im zweiten Doppel siegten dann Katja Mourao de Alem Eira und Mannschaftsführerin Lisanne Kuhl gegen Annett Deisenroth und Larissa Harth mit 6:1 und 6:0.   red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare