HSG-Handballer in Landesliga in bei HSG Dittershausen gefordert

Twistetaler Ziel: Stabile Defensive knacken

+
Den großen Wurf landen. Jannik Bitter will mit seinem Twistetaler Team auch bei der TSG Dittershausen bestehen. 

Twiste. Die Handballer der HSG Twistetal gastieren zur ersten Rückrundenpartie in der Landesliga Nord am Sonntag beim Rangzehnten TSG Dittershausen (17.30 Uhr in Dörnhagen).

„Es wird vom Charakter her ein noch intensiveres Spiel wie zuletzt in Baunatal. Für einen Sieg werden wir uns nochmal steigern müssen“ vermutet Trainer Dirk Wetekam. Dittershausen besitze vor allem in der Defensive eine enorme Stärke. Die TSG hat im Schnitt 26 Gegentore zugelassen - drittbeste Abwehr der Liga.

Ihr Trainer Sead Kurtagic hat sein Team defensiv stabilisiert. Durch die Siege 32:29 in Rotenburg und gegen Wehlheiden 27:19 haben sich die Gastgeber in der Tabelle auf Rang zehn verbessert und sich damit auch wieder mehr Selbstvertrauen zurückgeholt.

Und in der Offensive ist nicht mehr nur Moritz Gerlach, sondern auch Jan-Torben Kessler und Heiner Brede zeigten sich zuletzt treffsicher. Die Dittershäuser kommen speziell in der eigenen Halle auch über Emotionen und Begeisterung ins Spiel und sie beherrschen eine bewegliche Abwehr.

Ein flexibler Defensivverbund solle auch für die Twistetaler der Schlüssel zum Erfolg werden, betont Wetekam. „Auch wir sind gegen Baunatal (39:32) gut in der Abwehr aufgetreten, haben Charakterstärke gezeigt, in kritischen Situationen die Ruhe bewahrt und unser Konzept durchgezogen.“

Verantwortung übernommen

Vor allem als Heinrich Wachs in Manndeckung genommen worden sei, hätten die anderen Spieler die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt, betont der Coach. „Diese Breite wollen wir auch gegen Dittershausen zeigen. Wenn wir mit dem Selbstvertrauen und der Spielfreude wie gegen Baunatal auftreten, dann sollten wird auch gegen die TSG erfolgreich sein. “

Wetekam kann auf nahezu alle Spieler zurück greifen. Fehlen wird Glenn Fait wegen einer Zahn-Operation. Julian Werner, der gerade in der Abwehr eine tolle Hinrunde gespielt hat, wird nur noch bei Bedarf aushelfen, da er sich beruflich auf eine Abschlussprüfung vorbereitet. (fs)

Heimspiel für HSG-Frauen

Für die Twistetaler Frauen steht nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde mit dem 31:18 bei der HSG Lohfelden das erste Heimspiel an - am heutigen Samstag ab 19 Uhr treffen sie auf die HSG Wesertal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare