Nachholspiel in der Landesliga für HSG-Handball-Männer 

Twistetal will gegen Hersfeld "mehr als nur mithalten"

+
Auf die Knie gegangen: Der Twistetaler Steffen Fingerhut (Zweiter von links) wird von Finn Wunderlich (links) und Henning Wehr (Wanfried) attackiert. Hinten Johannes Happe. 

Mühlhausen – Nach vier Siegen in Serie, dem gesicherten Klassenerhalt und einem spielfreien Wochenende empfangen die Landesliga-Handballer der HSG Twistetal den Rangvierten TV Hersfeld.

Das Nachholspiel ist die einizige Begegnung der Liga an diesem Wochenende. 

Zwar konnte die HSG in den bisherigen Begegnungen nach dem Aufstieg 2017 die Osthessen nicht bezwingen, verlor aber in der Vorsaison zweimal mit 24:27 und 31:33 nur knapp beim Vizemeister. 

Im Hinspiel in dieser Runde hielt der Achte lange mit und musste erst in der Schlussphase den TVH, etwas zu hoch, mit 32:24 den Sieg überlassen.

Hersfelder haben guten Lauf

Das Team von Trainer Matthias Deppe kommt mit der Empfehlung von fünf Siegen in Folge morgen (19.15 Uhr) in die Mehrzweckhalle Mühlhausen. Die Gäste stellen die viertbeste Defensive der Liga und verfügen über eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. „Im Rückspiel wollen wir mehr als mithalten.

Bereits bei unserem 31:27-Sieg gegen den VfL Wanfried haben wir gezeigt, dass wir auch gegen solche Teams bestehen können. Wir wollen unsere positive Serie fortsetzen. Die technisch starken Gäste, die mit hohem Tempo ihre Angriffe vortragen, wollen wir mit einer aggressiven Abwehr unter Druck setzen, um selbst vermehrt Tempogegenstöße laufen zu können“, beschreibt HSG-Coach Dirk Wetekam die wohl wichtigste Aufgabe seiner Mannschaft.

„Im Positionsangriff benötigen wir ein gutes Entscheidungsverhalten und intensiven Zug zum Tor. Von großer Bedeutung wird auch sein, wie es uns gelingt, die Tempogegenstöße der Hersfelder zu unterbinden“, fügt er an. Basierend auf einer positiven Umsetzung dieser Vorgaben sieht Wetekam gute Chancen auf einen doppelten Punktgewinn im vorletzten Spiel der Saison vor eigenem Publikum.

Auch HSG-Zweite im Einsatz

In der Bezirksliga A erwartet die HSG Twistetal II mit der Begegnung bei Tabellenführer TSV Heiligenrode eine seht schwere Aufgabe. Dabei hofft der Zweite TV Külte auf Schützenhilfe des Neunten im Kampf um die Meisterschaft. (fs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare