Handballer-Auswahl verteidigt Titel beim Pfingstturnier in Külte

SG Korbach/Külte/ Mühlhausen wiederholt Vorjahressieg

+
Immer ein gern fotografiertes Motiv: Spiele der Allerkleinsten. In Aktion zu sehen sind die Minis des TV Külte. 

Külte – Feldhandball wie in längst vergangenen Tagen ist das Markenzeichen des Pfingstturniers, das der TV Külte wieder über Pfingsten auf dem Sportplatz veranstaltet hat.

Rund 60 Jugend- und Senioren-Teams spielten erstmals unter der Schirmherrschaft von Prinz Carl Anton zu Waldeck und Pyrmont.

Die weiteste Anreise hatte die Mannschaft des TSV Oelsnitz/Bulach (Sachsen). Sie war Teil der kleinen Zeltstadt, die sich auf dem Sportplatz aufbaute. Und der Gastgeber bot seinen Gästen auch ein Frühstücksbuffet an.

Sportlich lief es für die Handballer der Spielgemeinschaft Korbach/Külte/Mühlhausen wieder gut, denn sie verteidigten bei diesem Rasenturnier ihren Titel aus dem Vorjahr. Im Spiel um Platz eins besiegten die Männer dieser Auswahl den TV Borken mit 11:4. 

Frauen der HSG Twistetal siegen

Das Spiel um Platz drei gewann die HSG Twistetal gegen Gastgeber TV Külte 11:9. Die weiteren Plätze belegten die Teams des SV Langenthal, Oelsnitz/Bulach, TV Külte II sowie die HSG Twistetal II.

Den Siegerpokal bei den Frauen holte sich die Mannschaft der HSG Twistetal. Sie verwies die HSG Reinhardwald und den TV Borken auf die weiteren Plätze. Den Teams vom TSV Korbach, der HSG Twistetal II und des TV Külte blieben nur hintere Ränge.

Beim Nachwuchsturnier, holte die Jugend A des TV Borken den Cup. Dahinter folgten der TV Külte und die JSG Waldeck. Das Turnier der A-Juniorinnen gewann die JSG Twistetal/Korbach vor der JSG Twistetal/Korbach II. Dahinter folgten die HSG Bauantal, der TV Külte.

Der Pokal der B-Jugend ging an das Borkener Team, das nach einer Doppelrunde vor den zwei Teams aus Hofgeismar/Grebenstein gewann.

Die C-Jugend-Mannschaft der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein holte sich Platz eins nach dem 10:7 gegen Aplerbeck. Hofgeismar gewann das Spiel um Platz drei mit 11:10 gegen die JSG Twistetal/Korbach.

Kann: Viele fleißige Helfer

Die C-Juniorinnen der JSG Korbach/Twistetal II holten den Pokal vor dem TV Borken, der JSG Korbach/Twistetal II und er SHG Hofgeismar-Grebenstein. Der Sieg bei den D-Jugendlichen ging an die HSG Bad Wildungen/Friedrichstein vor Aplerbeck I und II sowie der JSG Korbach/Twistetal II.

Bei den D-Juniorinnen erwies sich Eintracht Baunatal als das beste Team. Der TV Külte und der TV Borken landeten auf Platz zwei und drei, vor der HSG Ahnatal/Calden, der JSG Twistetal/Korbach und der HSG Zwehren/Kassel. Eintracht Baunatal hatte auch die stärkste E-Jugend. Sie siegte vor dem TV Külte und der eigenen Reserve.

Am Turnier der Minis nahm der Nachwuchs aus Külte, Twistetal und Baunatal, sowie die Kinder aus der vom TV Külte trainierten Handball-Schul-AG teil. Der Volkmarser Bürgermeister Hartmut Linnekugel überreichte den von ihm gespendeten Pokal an den Gewinner.

Spontane Reaktion 

Wie spontan die Külter Organisatoren reagieren können, zeigten sie, als noch die Nachmeldung einer gemischten Mannschaft aus Wollrode hereinflatterte. Dafür war zunächst kein Gegner da, aber der Verein organisierte einen: Die Schiedsrichter-Mannschaft „HSG Pfeifenköppe“ trat gegen Wollrode an.

Uwe Kann, der Vorsitzende des TVK, danke den Helfern. „Nur dank vieler fleißiger Hände, von den Organisatoren, den Schiedsrichtern, Zeitnehmern, Sanitätern und allen anderen Helfern können wir so ein großes Turnier auf die Beine stellen“, betonte er.  (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare