Bogenschießen

Isabel Viehmeier zu Olympia

- Bad Wildungen (mn). Hallen-EM, Freiluft-EM und als Sahnehäubchen die ersten Olympischen Sommerspiele der Jugend: Isabel Viehmeier aus Bad Wildungen reiht in diesem Jahr Höhepunkt an Höhepunkt.

Die deutsche Hallenmeisterin der B-Juniorinnen hat es schon länger gewusst, am Montag bekam sie die Bestätigung: Die Bogenschützin ist eine von 64 Sportlern im Alter von 14 bis 18 Jahren, die das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) am Montag für die erste deutsche Jugend-Olympiamannschaft nominiert hat – ein, wenn man so will, nachträgliches Geburtstagsgeschenk: Isabel Viehmeier ist vor ein paar Tagen volljährig geworden. Die Premiere der Jugend-Sommerspiele findet vom 14. bis 26. August in Singapur statt. „Das ist schon ein besonderer Höhepunkt“, sagte Isabel. Die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hatte die Olympischen Jugendspiele im Juli 2007 ins Leben gerufen. Pate stand die Vision, „junge Menschen aus aller Welt für den Sport zu begeistern und die olympischen Werte Exzellenz, Freundschaft und Respekt zu vermitteln“. So formulierte es der DOSB in einer Pressemitteilung. Isabel ist die einzige Bogenschützin, die der Deutsche Schützenbund nach Singapur schickt. Zuletzt hatte sie in Kienbaum vor Julia Rode aus Altmorschen und der Hamburgerin Christine Ernst die interne Qualifikation für die Junioren-EM gewonnen, die im Juli in Winnenden ausgetragen wird. Auch beim Europäischen Jugend-Cup in Reggio/Italien hatte Isabel überzeugt. Gemeinsam mit Rode und Ernst feierte sie nach Siegen über Italien, die Ukraine und Polen Gold in der Teamwertung. Im Einzel lag sie als 22. vor der gleich alten Rode. „Ich war bis jetzt die beste in Deutschland“, sagte Isabel mit Blick auf die Wettkämpfe, Leistungskontrollen und Lehrgänge der vergangenen Wochen. Das honorierte Bundestrainer Viktor Bachmann und schlug die Wildungerin für die Spiele vor. Die 18 Jahre alte Schülerin am Sportgymnasium in Jena hat jetzt Sommerferien und ist für ein paar Tage nach Hause gekommen. Sie sitzt allerdings auf gepackten Koffern, der nächste Lehrgang ruft. Die Hessenmeisterschaften werden deshalb ohne sie stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare