Drittes Rennen der Korbacher Crosslaufserie

Jaqueline Becker läuft Verfolgerinnen davon

Spannendes Rennen über 2400 Meter: Jaqueline Becker (links) gewann knapp vor Josey Diaz.
+
Spannendes Rennen über 2400 Meter: Jaqueline Becker (links) gewann knapp vor Josey Diaz.

Korbach - Heinrich Stracke hat beim dritten Rennen der Crosslaufserie des TSV Korbach über 2400 Meter in 8:38 Minuten einen Start-Ziel-Sieg errungen.

Die Laufstrecke am Waldecker Berg befand sich trotz der vielen Regenfälle in einem insgesamt recht guten Zustand und ließ sich bei Sonnenschein und etwa fünf Grad recht gut laufen. Lediglich einige kurze Matschpassagen stellten an die zumeist jüngeren Teilnehmer erhöhte Anforderungen.

Der 53-jährige Goddelsheimer Heinrich Stracke setzte sich im Trikot des Fußballclubs FC Chelsea London unmittelbar nach dem Start an die Spitze des Läuferfeldes und lief in 8:38 Minuten einen souveränen Sieg nach Hause. Nach 8:52 Minuten im ersten und 8:40 Minuten im zweiten Lauf bestätigte Stracke seine derzeit gute Form. Die 55-jährige Beate Wrede war als einzige Frau nach 11:03 Minuten drei Sekunden schneller als Anfang November beim Eröffnungslauf.

Aber auch der jüngere Nachwuchs präsentierte sich mit guten Leistungen: Jaqueline Becker siegte in der Altersklasse W14 über 2400 Meter mit sechs Sekunden Vorsprung auf Josey Diaz. Dania Dietzel gewann über die 1280-Meter-Distanz in 5:53 Minuten vor Pauline Pfannstiel (6:12). M9-Sieger Jarne Battermann egalisierte über 700 Meter in 2:45 Minuten seine Siegerzeit aus dem November. Als jüngste Läuferin bewältigte die gerade sechs Jahre alte Sophia Becker die 700-Meter-Strecke in 4:17 Minuten. (WH)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare