Budo-Club Arolsen holt drei Medaillen bei Landesmeisterschaft

Ju Jutsu: Hessentitel für Franziska Sparschuh

+
Die Aktiven des Budo-Clubs Bad Arolsen bei der Hessenmeisterschaft: Heraus ragte Franziska Sparschuh (hinten links) als Siegerin der U 16.

Da waren noch alle Turnhallen geöffnet, als die Delegation des Kampfsport-Teams Guto Vicente Germany nach Maintal zur Hessischen Einzelmeisterschaft fuhr.

Vier der zehn Ju-Jutsu-Sportler stellte der Budo-Club Bad Arolsen, sie holten die Hälfte der sechs Medaillen des Teams.

Lieber gegen die Schwester als tatenlos nach Hause fahren, so hieß das Motto für Scarlett und Franziska Sparschuh. In der U 16 trafen sie direkt aufeinander – weil Franziska eine Gewichtsklasse niedriger und Scarlett eine Altersklasse höher antrat, da beide sonst keine Gegnerinnen gehabt hätten.

Franziska war ihrer Schwester körperlich überlegen und brachte Scarlett mit einem Armbeugehebel zur Aufgabe. Gegen Lotta Sander aus Hommertshausen dominierte Franziska und gewann nach Punkten. Somit ist sie Hessenmeisterin. Scarlett belegte Platz drei; sie hatte zuvor gegen Lotta Sander trotz Führung mit etwas Pech verloren.

Silber für Leo und Niklas

Leo Pritzkoleit kämpfte in der U 18 gegen zwei Gegner des JC Wetzlar. Seinen ersten Kampf verlor er durch einen Armhebel. Im zweiten Kampf gab Leo richtig Gas und nutze ebenfalls einen Armhebel, um seinen Gegner zur Aufgabe zu zwingen. Somit stieg Leo auf den zweiten Platz des Treppchens.

Niklas Freude hatte in der Altersklasse U 16 ebenfalls zwei Gegner. Der erste Kampf verlief ähnlich wie bei Leo: Niklas musste sich seinem Gegner aus Hommertshausen wegen eines Armbeugehebels geschlagen geben. Doch auch er mobilisierte im zweiten Kampf noch einmal alle Kräfte und besiegte seinen Gegner nach Punkten. Somit wurde auch Niklas Vizemeister.  (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare