Auch MSC Wolfhagen bei letzten Lauf vor der Pause hochzufrieden

Kartsport: Fünf Siege bleiben in Sachsenhausen

+
Hatten ein erfolgreiches Rennwochenende: Die Aktiven des MSC Sachsenhausen.

Freienhagen – Eine Rekordteilnehmerzahl verzeichnete der MSC Sachsenhausen an seinem Rennwochenende, an dem der fünfte Lauf zur Hessischen Kartmeisterschaft des ADAC ausgetragen wurde.

In Freienhagen gab es 167 Starts an zwei Wertungstagen.

Die teilweise Hanglage des Parcours und das mit 30 Grad warme Wetter waren neben den anspruchsvollen Aufgaben zusätzliche Herausforderungen für die 80 Geschicklichkeitsfahrer aus elf Vereinen.

Heimvorteil und gute Bedingungen führten zu zahlreichen Podestplätzen der Fahrer des Gastgebers. Der jüngste Sachsenhäuser Jason Schulz belegte etwa in der Klasse 0 die Plätze zwei (Samstag) und eins (Sonntag). 

Marcel Henning (Freienhagen) startete in Klasse 3 erstmals mit seinem neuen Kart und reihte sich knapp hinter den vorderen Plätzen ein. Die Geschwister Bianka und Benjamin Behle-/ Paulus sicherten sich beim Kart Slalom in der Klasse 4 (Jahrgänge vor 2001, Spezialisten) souverän die Plätze 1 und 3. 

Zweimal Dritter: Henry Krüger vom MSC Wolfhagen.

Christian Kampes setzte alles auf eine Karte und fuhr Bestzeit. Leider schlichen sich sechs Fehlerpunkte ein, so dass es am Ende „nur“ für Platz 8 reichte. Tobias Schulz – gut vorbereitet durch Kart-Langstreckenrennen – freute sich beim Kart Slalom in der Klasse 5 über Platz 1 mit einem Vorsprung von über vier Sekunden.

In der Klasse 2b (Jahrgänge 2004 bis 2007, nur stärkere Motoren) siegte Jonas Schäfer (Sachsenhausen) vor Phillip Hoff (Wolfhagen). 

Paul Benedix gewintn die Klasse 1

Auch die Starter des MSC Wolfhagen waren sehr zufrieden. Paul Benedix  siegte in der Klasse 1 der Jahrgänge 2009 bis 2012 beim Lauf auf dem ehemalige Militärgelände bei Freienhagen.

Im Kartslalom der Klasse 1 wurden Niklas Steinhof und Benedix Zweiter und Dritter. In der Klasse 3 (Jahrgänge 2001 bis 2003) wurde Henry Krüger  Zweiter.  

In der Klasse 2b, Jahrgänge 2004 bis 2007 nur stärkere Motoren freute sich der Naumburger Nico Frank (Wolfhagen) über seinen ersten Podestplatz in dieser Saison. Nachdem er im Kartslalom aufgrund technischer Probleme abbrechen musste, holte er sich den zweiten Platz im Turnier.

In der Klasse 3, Jahrgänge 2001-2003 wurde Krüger Dritter wie auch Christian Kampes (Sachsenhausen) in der Klasse 4, Jahrgänge vor 2001, Spezialisten und Tobias Schulz (Sachsenhausen) in der Klasse 5, Jahrgänge vor 2001. 

Auch er führt weiter in seiner Klasse: Niklas Steinhof aus Lütersheim.

Auch wenn es für den Lütersheimer Steinhoff und den Landauer Krüger zu keinem Siegen reichte, führen sie weiter mit großem Vorsprung in ihren Klassen. Mit zwei vierten Plätzen verpasste der Ehringer und Meister der Klasse 2b, Darius Knoll, nur knapp das Podest

Tobias Schulz (MSC Sachsenhausen) – gut vorbereitet durch Kart-Langstreckenrennen – freute sich im Slalom in Klasse 5 über Platz eins mit mehr als vier Sekunden Vorsprung. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare