Bad Wildunger Karttalent überzeugt beim ADAC-Bundesentscheid  erneut

Marcel Schminke: Dritter unter Deutschlands besten

+
In Silber-Grau zu Bronze: Marcel Schminke aus Bad Wildungen düste in seinem Kart auf Platz drei beim Bundesentscheid.

Bopfingen. Guter Erfolg für Marcel Schminke beim Bundesentscheid der vier ADAC-Regionalserien im Kartsport, der auch inoffizielle „deutsche Meisterschaft“ genannt wird. Der Bad Wildunger holte Platz drei.

Marcel hatte sich über die westdeutsche Kart-Meisterschaft in der Klasse World Formula qualifiziert. Bereits im Zeittraining am Samstag setzte der Förderfahrer des ADAC Hessen-Thüringen mit Platz drei ein Ausrufezeichen; nur 17 Hundertstel Rückstand.

Tags darauf erfüllten sich die Hoffnungen, mithalten zu können. Im ersten Rennen gelang dem Bad Wildunger ein perfekter Start. Platz zwei ging jedoch durch einen Fahrfehler kurz vor Ende flöten; als Vierter sah Marcel die Zielflagge. Mehr Glück hatte der im zweiten Rennen.

Der Youngster wich einer Kollision in der ersten Kurve geschickt aus weichen und sah sich fortan an der Spitze des World-Formula-Feldes. Erst zwei Runden vor Schluss überholte ihn der spätere Bundessieger Simon Vogthofer noch. Das bedeutete unterm Strich Platz drei in der Meisterschaft. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare