Tischtennis-Bezirksoberliga

Kellerwald hofft auf Kersts Fehlen

- Korbach. Mit einem abgespeckten Programm starten die Tischtennis-Ligen in die Rückrunde. In der Bezirksoberliga der Damen und Herren gibt es nur jeweils ein Spiel mit heimischer Beteiligung.

Bei den Damen empfängt Verbandsliga-Absteiger Wetterburg den Rangzweiten Morschen-Heina. Zwar genießen Meier und Co. den Heimvorteil, doch wird der kaum ausreichen, beide Punkte in der Twisteseehalle zu behalten. So wäre man bei den Gastgeberinnen schon mit einer Punkteteilung zufrieden, die aber nur in Bestbesetzung erreichbar scheint.Bei den Herren wartet auf Neuling Kellerwald eine ähnlich schwere Aufgabe: Nagel und Co. erwarten den starken Aufsteiger Eschenstruth, der momentan Rang vier belegt und sich mit Oberligaspieler Kerst entscheidend verstärkt hat. Dieser allerdings stand den Gästen nicht immer zur Verfügung – ist er aber in Löhlbach dabei, dürfte Kellerwald chancenlos sein. (mey)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare