Kreismeisterschaften der Lang- und Kurzstaffeln

Korbacher U 14 läuft Topzeit

+
Mit neuer Bestzeit unter die besten Staffeln Hessens: Die U 14 des TSV Korbach mit Lea Kolberg, Eva Menke, Lilli Pirogov und Sophia Schiffmann (von links) hat allen Grund fröhlich zu sein.

Korbach. 32 Staffeln aus sechs Vereinen haben bei den Meisterschaften der Leichtathletikkreise Waldeck und Frankenberg am Mittwochabend im Korbacher Paul-Zimmermann-Stadion für eine recht gute Resonanz gesorgt. Das Ausrufezeichen des Tages setzte aus Waldecker Sicht die U-14-Staffel des TSV Korbach über 4 x 75 Meter.

Lea Kolberg, Eva Menke, Lilli Pirogov und Sophia Schiffmann schafften mit 40,72 Sekunden  die relativ beste Leistung bei den Kurzstaffeln – das Quartett war 1,2 Sekunden schneller als bei den hessischen Meisterschaften in Hofgeismar; aktuell rangiert es auf Platz sechs in Hessen. 

Die Bedingungen während der dreistündigen Veranstaltung waren gut, der kurze Schauer beeinträchtige die gut organisierte Veranstaltung nicht. Die Rennen der Langstaffeln dominierte die LG Eder. Für die  relativ beste Tagesleistung sorgte die M 50 der Startgemeinschaft über 3 x 1000 Meter. Wilhelm Hofmann, Ingo Specht und Thorsten Kramer verbesserten als amtierende Hessenmeister ihre Siegerzeit von Friedberg um 18 Sekunden auf starke 9:08,94 Minuten; damit rangieren sie aktuell auf Platz eins der DLV-Bestenliste ihrer Altersklasse. Das Trio zählt damit bei den deutschen Langstaffelmeisterschaften am 26/27. August in Zella- Mehlis zu den Favoriten. 

Alles Weitere in der Samstagsausgabe der WLZ. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare