Kreismeisterschaft-Staffellauf: Acht Titel für TSV Korbach, sieben für LG Diemel

Korbacher U12-Staffel mit Spitzenzeit

+

Korbach - Großkampfstimmung auf dem Korbacher Paul-Zimmermann-Sportplatz: Die Leichtathleten der Kreise Waldeck und Frankenberg haben am Mittwochabend vor großer Zuschauerkulisse ihre Sprint- und Langstaffelmeister ermittelt. 261 Akteure aus 14 Vereinen liefen in 89 Staffeln um die Medaillen.

Das Wetter meinte es gut mit den heimischen Leichtathleten. Zudem hatte der TSV Korbach als örtlicher Ausrichter mit seinen vielen Helfern für eine optimale Organisation gesorgt. Lediglich der zeitweise recht starke Wind beeinträchtigte die Leistungen etwas. Der TSV Korbach schickte insgesamt 25 und die LG Diemelsee 18 Staffeln in die Wettbewerbe. Mit acht Titeln lagen die Kreisstädter am Ende knapp vor der LGD, die es auf sieben Siege brachte. Mit nur neun Staffeln ließ die Beteiligung in den Wettbewerben der Jugend, Aktiven und Senioren jedoch sehr zu wünschen übrig.

Für eine hessische Spitzenleistung sorgten die zehn- und elfjährigen Mädchen des TSV Korbach. Maggi Muzzi, Lena Emde, Laura Sprenger und Emma Pfannstiel liefen über 4x50 Meter eine starke Zeit von 29,17 Sekunden. Keine hessische Staffel dieser Altersklasse war im Vorjahr schneller als die Korbacher jetzt. In der Jugend U16 (W14/15) lief die LG Diemelsee (Stefanie Gerhardt, Annalena Zölzer, Saskia Gerhardt und Anna Graf) über 4x100 Meter in 54,17 Sekunden einen souveränen Sieg nach Hause. Die Jugend U16 des TSV Korbach (Nils Vahland, Tim Simshäuser, Manuel Scharfe, Lukas Weber) könnte sich mit ihrer Siegerzeit von 50,88 Sekunden einen Platz in der HLV-Bestenliste des laufenden Jahres gesichert haben. In der Jugend U20 lief die Staffelgemeinschaft TSV Korbach/TV Friedrichstein (Laura Tenbusch, Nadine Simshäuser, Greta Liedtke, Chiara Wetzel) als amtierender Nordhessenmeister in 52,06 Sekunden bis auf sechs Hundertstel an ihre Siegerzeit von Kassel heran.

Spannend verliefen auch die Langstaffeln über 3x800 Meter. Das U18-Trio des TSV Twiste- mit (Ramona Mertens, Ann Kathrin Gottschalk, Tjara Basen) siegte in 8:00,24 Minuten und sollte damit auch in der Landesbestenliste weit vorne stehen. Das Trio des TSV Korbach (Marieke Göbel, Aileen Schmidt, Jaqueline Becker) war in der Altersklasse der weiblichen Jugend U14 nach 8:48,2 Minuten 25 Sekunden früher im Ziel als die Vizemeisterinnen der LG Diemelsee.

In guter Form präsentierte­ sich auch die LG Diemelsee beim 3x800-Meter-Rennen der Jugend U14: Philipp Pohlmann, Nico Benn und Lukas Bornemann siegten in 8:24,85 Minuten vor dem TSV Twiste (8:35,23).(WH)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare