Titelkämpfer der U14 und U16

Kreismeisterschaft im Blockwettkampf: Tom Hundertmark zeigt beste Leistung

Henrike Wölker vom VfL Bad Arolsen (links)
+
Schnell auf den Beinen: Henrike Wölker vom VfL Bad Arolsen ist schon kurz nach dem Start des Sprints in Führung, die sie auch nicht mehr abgeben wird.

Gute leichtathletische Leistungen wurden bei der Blockwettkampf-Kreismeisterschaft in den Altersklassen U14 und U16 angeboten, die am vergangenen Wochenende vom TV Friedrichstein in Bad Wildungen ausgerichtet wurden.

Bad Wildungen – Einen durchweg guten Wettkampf lieferte Tom Hundertmark (TSV Twiste) im Block Wurf der M15 ab. Mit 2634 erreichte er die Punktbestzahl des Tages. Allein seine 47,46 Meter mit dem Diskus brachten ihm 686 Zähler ein.

Auch Jannik Krauß von der LG Diemelsee zeigte mit 2248 Punkten einen guten Wettkampf, der ihm den Titel im Block Sprint/Sprung der M15 einbrachten. Sein bestes Ergebnis erzielte er im Speerwurf mit 32,72 Meter.

Bei seinem ersten Wettkampf überhaupt holte sich Ismet Sezgin (TV Friedrichstein) mit 2182 Punkten gleich den Kreismeistertitel im Block Sprint/Sprung der M14. Er war der schnellste Sprinter über die 100 Meter in 13,02 Sekunden in seiner Altersklasse.

Hindernisse im Weg: Finja Brühne (rechts) vom VfL Bad Arolsen wird vor Jill Flecke und Marlene Schaumburg (links), beide vom TV Friedrichstein, ins Ziel laufen.

Glänzend verlief auch für Henrike Wölker (VfL Bad Arolsen) der 100-Meter-Lauf. Erstmals in ihrer Karriere sprintete sie diese Strecke unter 13 Sekunden, nach 12,99 Sekunden war sie im Ziel. Auch ihr Ergebnis über 80-Meter-Hürden von 12,78 Sekunden ist gut. Den Block Wurf der W15 gewann sie mit 2480 Punkten. Nur die amtierende W15-Vizehessenmeisterin im Siebenkampf, Chayenne Tarhanis vom TSV Korbach, erreichte eine höhere Punktzahl als Wölker. Die Korbacherin sammelte 2614 Zähler im Block Sprint/Sprung. Dabei stellte sie mit 31,24 Meter im Speerwurf eine neue persönliche Bestleistung auf und sie sprang 5,06 Meter weit.

Antonia Wölker (VfL Bad Arolsen) gewann den Block Lauf der W15 mit 2200 Punkten. Ihre Vereinskameradin Johanna Horn siegte im Block Lauf der W14 mit 2061 Zählern. Die beste Leistung in der Altersklasse U14 erbrachte Finja Brühne vom VfL Bad Arolsen. Sie kam auf die Tagesbestpunktzahl ihrer Altersklasse von 1933 im Block Lauf der W13.

Mit 1848 Punkten siegte Max Süße vom Gastgeber TV Friedrichstein im Block Wurf der M13. Sein bestes Einzelergebnis erzielte er im Diskuswurf mit 21,33 Meter.

Stark in allen Disziplinen: Tom Hundertmark (TSV Twiste)

Knapp war das Ergebnis im Block Lauf der M12. Mit 1456 Zählern siegte Jannis Drössler von der LG Diemelsee mit nur sieben Punkten Vorsprung auf Bruno Dördelmann vom TV Friedrichstein.

Besser machte es sein Vereinskamerad Henry Dördelmann im Block Wurf der M12, wo er mit 1354 Punkten souverän siegte.

Einen Doppelsieg gab es im Block Sprint/Sprung der W13 für den TV Friedrichstein. Lena Klutz gewann mit 1837 Punkten vor Jill Flecke (1711). Der Block Wurf der W13 ging mit 1727 Punkten an Marlene Schaumburg (TV Friedrichstein).

Die W12 war ganz in der Hand der Athletinnen aus Friedrichstein. Im Block Sprint/Sprung siegte Jana Kentel mit 1853 Punkten vor Charlotte Mogk (1795) und im Block Lauf holte sich Madita Syring mit 1826 Zählern den Sieg vor Yentl Kunzemann (TV Bergheim) mit 1803 Zählern. Auch für den TV Bergheim sprang ein Sieg heraus. Den holte Ronja Reckhart im Block Wurf der W12 mit 1546 Punkten. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare