Kreismeisterschaften in den Blockwettkämpfen der Leichtathleten 

Sarah Mogk schafft mehr als  2500 Punkte

+
Unorthodox, aber erfolgreich: Sarah Mogk überquerte bei den Kreismeisterschaften in den Blockwettkämpfen 1,52 Meter.

Korbach. Sarah Mogk vom TV Friedrichstein hat bei den Kreismeisterschaften in den Blockwettkämpfen ein Glanzlicht gesetzt. Die Nordhessenmeisterin im Block Wurf der Altersklasse W15 startete diesmal im Block Sprint/Sprung und erzielte mit 2530 Zählern die höchste Punktzahl aller Teilnehmerinnen und ein hessisches Spitzenergebnis.

55 Nachwuchsathleten aus 13 Vereinen nahmen an dem vom TSV Korbach gut organisierten gemeinsamen Titelkämpfen der Leichtathletikkreise Waldeck und Frankenberg teil. Stark waren auch Sarah Mogks einzelne Leistungen, vor allem im Speerwurf mit 33,56 Meter (530 Punkte) und im Hochsprung mit 1,52 Meter (517). Sie gewann den Block souverän vor Elinour Bracht vom TSV Twiste (2229) und Luzie Westmeier vom TSV Korbach (2183).

Einen Sieg für den TSV Twiste erzielte im Block Lauf der W15 Celina Sophie Hüll mit 2051 Punkten. Florian Henkler (LG Diemelsee) entschied den Block Sprint/Sprung der M14 mit guten 2101 Zählern für sich. Nordhessenmeisterin Sophia Schiffmann (TSV Korbach) war auch auf Kreisebene im Block Sprint/Sprung der W14 nicht zu schlagen. Sehr gute 2434 Zähler brachten ihr den Titel vor Jasmin Schröder vom TV Friedrichstein ein, die ebenfalls gute 2313 erreichte.

Auch Louisa Martin eine Siegerin

Sophia Schiffmann trug maßgeblich auch zum geschlossen guten Mannschaftsergebnis des TSV bei. Sie, Luzie Westmeier und Emilie Schwabauer holten sich mit 6691 Punkten den Titel in der W15/14.

Die Sachsenbergerin Louisa Martin gewann im Block Lauf der W14 mit 2170 Punkten einen Kreismeistertitel für die LG Eder. Malia Siegfried vom TSV Hessen Frankenberg war mit sehr guten 2285 Zählern im Block Wurf der W14 nicht zu schlagen. Hervorzuheben ist ihr Diskusergebnis von 28,93 Meter (484 Punkte). Ihr Vereinskamerad Jan-Luca Eitzenhöfer sicherte sich den Sieg im Block Lauf der M14 mit 1879 Punkten. (mha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare