Landesligahandballer der HSG Twistetal siegen 39:32 (17:15) bei Eintracht Baunatal

Handball: Twistetal gewinnt bei HSG Baunatal  

+
Nicht zu stoppen: Der Twistetaler Johannes Happe, der sich hier gegen die Wanfrieder Jochen Stradal (links) und Milos Milosavljevic durchgesetzt hat, traf beim 39:32-Sieg des Aufsteigers bei der die HSG Baunatal neunmal für die Gäste. 

Baunatal. Erst in der Schlussviertelstunde machten die Gäste den Sieg in Baunatal klar.

Bis zum 24:22 nach 41 Minuten konnten die Landesligahandballer der HSG Twistetal die gastgebende HSG Baunatal vor 95 Zuschauern in der Sporthalle Hertingshausen nicht abschütteln, obwohl die Gäste in der umkämpften Begegnung nie in Rückstand lagen. Doch nachdem Linkshänder Jannik Bitter und Spielmacher Nico Isenberg die Twistetaler mit ihren Treffern mit 28:24 in Führung brachten (45.), waren die Gäste endgültig auf die Siegesstraße eingebogen.Näher als beim 26:29 in der 49. Minute ließ der Aufsteiger die Gastgeber nicht mehr heran kommen, sondern der Neuling konnte in der Folgezeit seinen Vorsprung sogar weiter ausbauen. Daran hatte der mit zwölf Toren wieder einmal überragende Halblinke Heinrich Wachs großen Anteil.

„Wir sind immer cool geblieben und haben insgesamt eine überragende Leistung gezeigt“, war Trainer Dirk Wetekam von der Vorstellung seiner Mannschaft in Baunatal sehr angetan. (jh)

Landesliga Frauen: HSG Lohfelden/Vollmarshausen - HSG Twistetal 18:31 (6:9).

Angeführt von der mit acht Treffern überragenden Spielmacherin Judith Happe kamen die Landesligahandballerinnen der HSG Twistetal zu einem 31:18 (9:6)-Kantersieg. „Bei besserer Chancenverwertung hätten wir noch deutlicher gewinnen können. Aber unterm Strich kann man dem Auftakt zufrieden sein“, sagte erklärt Twistetals Trainer Henning Scheele. (kaw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare