HSG Bad Wildungen: Simona Cipaian und Jana Pollmer gehen

Laura Vasilescu bleibt eine Viper

+
Auch in der nächsten Saison für die Vipers am Ball: Laura Vasilescu.

Bad Wildungen. Handball-Erstligist HSG Bad Wildungen Vipers hat eine weitere wichtige Personalie für die nächste Saison geklärt. Laura Vasilescu hat ihren Vertrag für ein  Jahr verlängert, teilte die Geschäftsführung mit.

Die Top-Scorerin und Rückraumspielerin ist nach Manuela Brütsch die nächste  Führungsspielerin der Vipers, die bleibt. „Ich bin froh und stolz, dass wir „Sticky“ hier in Bad Wildungen halten konnten", kommentierte Trainerin Tessa Bremmer die Vertragsverlängerung. Vasilescu ist seit 2013 wieder eine Viper, in der vergangenen Saison war sie mit insgesamt 230 Treffern Torschützenkönigin der ersten Bundesliga. 

In der Rückrunde der laufenden Saison wird die Rumänin nach ihrer Knie-OP Anfang des Monats nicht mehr spielen. Gehen werden dagegen die Rückraumspielerinnen Simona Cipaian und Jana Pollmer. „Beide Spielerinnen brauchen dringend mehr Spielanteile, die sie bei uns zurzeit nicht erhalten konnten“, sagte Trainerin Bremmer.


Mehr in der WLZ am Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare